DRZ - Forum

Das Forum von www.DRZ400S.de
Aktuelle Zeit: 01.12.2021 06:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Motor instandsetzen
BeitragVerfasst: 20.10.2021 08:45 
Offline
DRZ-Platinuser
Benutzeravatar

Registriert: 26.02.2005 00:38
Beiträge: 1378
Wohnort: Minden
Hallo Mitstreiter,

nun ist es soweit: Nachdem vor einiger Zeit mal bei einem Vollgasstück dicke Wolken aus dem Auspuff kamen und beim Treffen das Startverhalten „suboptimal“ war, ist die grobe Ursache klar. Das gute Stück hat nur noch eine Kompression zwischen 5 und 6. Nun steht eine Motorüberholung an und im Moment steht die DRZ beim Händler. Eine weitere Demontage mit Analyse der auszutauschenden Teile konnte er noch nicht machen, ist aber auch zeitlich gut ausgebucht.

Eine Alternative wäre sicher auch Motor ausbauen lassen und bei einem Motoreninstandsetzer machen zu lassen. Das soll nur eine Reparatur, kein Tuning werden. Habt ihr eine Empfehlung für einen passenden Instandsetzer, der solide Arbeit leistet und möglichst auch bald anfangen könnt?

Achso: Ich weiß das einige von euch alles selber reparieren, aber Selbermachen des Motors scheidet für mich aus. Dann bin ich erst in drei Jahren fertig und irgendwas ist dann doch nicht richtig :roll: .
Weggeben der DRZ scheidet auch aus :mrgreen: .

Gruß - Thale

_________________
Wenn's einfach wär, dann könnt's ja Jeder! Enduro, 4x4, Reisen und mehr
http://www.Thales-Welt.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Motor instandsetzen
BeitragVerfasst: 20.10.2021 16:31 
Offline
DRZ-Platinuser
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2005 00:50
Beiträge: 2042
Wohnort: in der berglosen Heidesteppe
Ach der Thale... :wink:

Was hast das gute Stück denn nun schon gelaufen?
Ein paar Tage hast du sie ja schon in Gange.

Leider kann ich dir für den Motor niemanden empfehlen... :roll:

Viel Glück für die Instandsetzung :!: :daumen:

_________________
......2002er DR-Z 400 E

++Ist das Moped gesund, freut sich der Mensch++


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Motor instandsetzen
BeitragVerfasst: 21.10.2021 00:34 
Offline
DRZ-Platinuser

Registriert: 26.04.2010 15:00
Beiträge: 3845
Wohnort: Biggesee
Sorry, ich kann dir auch nur die Daumen drücken!

_________________
DRZ 400 E
Husky 455 Rancher

Ich möchte einmal wie mein Opa sterben, friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Motor instandsetzen
BeitragVerfasst: 25.10.2021 09:57 
Offline
DRZ-Platinuser
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2005 00:50
Beiträge: 2042
Wohnort: in der berglosen Heidesteppe
Aber die Laufleistung verrät er uns nicht.... :mecker:

Da muss man sich mal ein paar Gedanken zu machen.... :schlaege:

:hihi:

_________________
......2002er DR-Z 400 E

++Ist das Moped gesund, freut sich der Mensch++


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Motor instandsetzen
BeitragVerfasst: 25.10.2021 19:58 
Offline
DRZ-Platinuser

Registriert: 25.01.2015 10:17
Beiträge: 1308
Hi Thale,

ich habe die Motoren meiner bisherigen Motorräder immer selbst überholt. Allerdings musste ich an keiner der drei DR-Z bisher den Motor komplett überholen, ich habe nur kleinere Reparaturen durchgeführt.

Daher kann ich dir auch keinen kompetenten Mechaniker empfehlen. Ich hatte in Wuppertal einen wirklich guten Schrauber, der auch Rennmaschinen betreut hat - der ist allerdings unerwartet vor kurzer Zeit verstorben.

Es muss ja aber in deiner Gegend auch gute Werkstätten geben, denen man einen Motor anvertrauen kann.


Viel Erfolg, kannst ja mal berichten, bei welcher Werkstatt du gelandet bist.




VG
Knacker

_________________
Be you, the world will adjust!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Motor instandsetzen
BeitragVerfasst: 26.10.2021 14:30 
Offline
DRZ-Platinuser
Benutzeravatar

Registriert: 25.05.2011 22:48
Beiträge: 1278
Wohnort: Berlin
Zitat:
Das gute Stück hat nur noch eine Kompression zwischen 5 und 6. Nun steht eine Motorüberholung an und im Moment steht die DRZ beim Händler. Eine weitere Demontage mit Analyse der auszutauschenden Teile konnte er noch nicht machen,

Bei der Kompressionsmessung ist zu berücksichtigen, das die Nockenwelle einen Dekompressionsmechanismus hat. Bevor man den Motor demontiert kann man einen Druckverlusttest machen um den Fehler weiter einzugrenzen. Falls sich dabei herausstellt das die Ventile dicht sind wäre der nächste Schritt das vermessen von Kolben und Zylinder alles andere ergibt sich dann aus den Meßergebnissen.
Empfehlenswert wäre eine Werkstatt die sich mit Einzylindermotoren beschäftigt wie z.B. die Pirate Racing GbR.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Motor instandsetzen
BeitragVerfasst: 26.10.2021 16:28 
Offline
DRZ-Platinuser
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2005 00:50
Beiträge: 2042
Wohnort: in der berglosen Heidesteppe
:!: :idea:

https://www.bergos.de/

Dichte bei.... :opa:

_________________
......2002er DR-Z 400 E

++Ist das Moped gesund, freut sich der Mensch++


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Motor instandsetzen
BeitragVerfasst: 27.10.2021 07:29 
Offline
DRZ-Platinuser
Benutzeravatar

Registriert: 26.02.2005 00:38
Beiträge: 1378
Wohnort: Minden
littlejohn hat geschrieben:
Aber die Laufleistung verrät er uns nicht.... :mecker:

..

:hihi:


Du bist ja ein ganz genauer: Ich schätze mal 400 bis 500 Betriebsstunden seit dem Erneuern der Ventile und Ventilsitze vor rund 14 Tkm. Gesamtlaufleistung sind 32 Tkm, aber richtig Straße fahre ich ja schon sehr lange nicht mehr. Das passt schon.

An Bergos hatte ich auch schon gedacht, ich habe bisher auch noch nichts Negatives gehört.

Am Dekomechanismus wird es eher nicht liegen, denn die Auspuffwolke war definitiv nicht normal. Aber in der Werkstatt planen sie auch sich Stück für Stück zu nähern. Ich warte mal was mein Schrauber nächste Woche sagt.

_________________
Wenn's einfach wär, dann könnt's ja Jeder! Enduro, 4x4, Reisen und mehr
http://www.Thales-Welt.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Motor instandsetzen
BeitragVerfasst: 27.10.2021 11:16 
Offline
DRZ-Platinuser

Registriert: 26.04.2010 15:00
Beiträge: 3845
Wohnort: Biggesee
Hi,

bleibt zu überlegen ob Stück für Stück oder gleich ein Rundumschlag.

Gruss
Frido

_________________
DRZ 400 E
Husky 455 Rancher

Ich möchte einmal wie mein Opa sterben, friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Motor instandsetzen
BeitragVerfasst: 02.11.2021 11:26 
Offline
DRZ-Platinuser
Benutzeravatar

Registriert: 26.02.2005 00:38
Beiträge: 1378
Wohnort: Minden
Wahrscheinlich ist Rundumschlag das Beste, allerdings ist es gelinde gesagt etwas schwierig.

Bergos nimmt zur Zeit keine Aufträge an, frühestens erst wieder im Februar und dann wird es vermutlich erst im Sommer etwas. Mein originaler "Freundlicher" hat in der Werkstatt aktuell nur eine Einmannshow und es steht noch ein zweite DRZ ohne Kompression dort. Beim anderen Freundlichen muss ich mich auch in eine Schlange für den Winter (oder danach) einreihen. Motorenreparatur ist anscheinend das neue Klopapier.

_________________
Wenn's einfach wär, dann könnt's ja Jeder! Enduro, 4x4, Reisen und mehr
http://www.Thales-Welt.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Motor instandsetzen
BeitragVerfasst: 03.11.2021 15:12 
Offline
DRZ-Platinuser
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2005 00:50
Beiträge: 2042
Wohnort: in der berglosen Heidesteppe
Fachkräftemangel..... :aua:
Ein Problem in vielen Werkstätten.

Traurig :zitter:

_________________
......2002er DR-Z 400 E

++Ist das Moped gesund, freut sich der Mensch++


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Motor instandsetzen
BeitragVerfasst: 04.11.2021 21:52 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.01.2009 20:39
Beiträge: 6414
Wohnort: südlich Frankfurt
Weit weg… DSR Spaniol. D.h. ausbauen hinschicken.
Hast du noch den ersten Kolben drin?

_________________
2021 Rennpause* oder doch back to Supermoto IDM 2022? - Ü40-Cup #8 - nur, die DRZ400E K2 ist nicht mehr - man fährt jetzt Grün..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de