Noch Tage bis zum DRZ-FORUM-TREFFEN 2017
Aktuelle Zeit: 28.05.2017 15:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: paaschburg wunderlich gleichrichter
BeitragVerfasst: 26.06.2015 11:16 
Offline
DRZ-Platinuser
Benutzeravatar

Registriert: 25.05.2011 21:48
Beiträge: 1084
Wohnort: Berlin
Die Lampen an der DRZ werden alle über die Batterie versorgt. Der Stromkreis zum Starten ist unabhängig vom Ladestromkreis. Die Ladeanlage ist parallel an die Batterie angeschlossen.
Wenn die Batterie noch genug Energie zum starten hat wird die Ladeanlage höchstwahrscheinlich OK sein. Das Problem wird woanders sein.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: paaschburg wunderlich gleichrichter
BeitragVerfasst: 26.06.2015 18:19 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.01.2009 19:39
Beiträge: 5875
Wohnort: südlich Frankfurt
ne Y hat keine Batterie....

tippe auf Defekt im Kabelbaum/Stecker - Lima ist da eher selten, durchmessen schadet nicht.
Obacht- die richtigen Werte raussuchen für die Y :wink:

_________________
- cya Supermoto IDM / Ü40-Cup 2017 #8 - nur die DRZ400E K2 ist nicht mehr - man fährt jetzt grün..


Nach oben
 Profil E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: paaschburg wunderlich gleichrichter
BeitragVerfasst: 27.06.2015 13:15 
Offline
Forensponsor 2012
Forensponsor 2012

Registriert: 02.07.2007 13:39
Beiträge: 307
Wohnort: Berlin/Finowfurt
also ist meine vermutung richtig das sie mit def. gleichrichter nicht anspringen kann da die cdi ja auch irgentwie ihre versorgungsspg. brauch?

_________________
Please don`t rush


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: paaschburg wunderlich gleichrichter
BeitragVerfasst: 30.06.2015 13:05 
Offline
Forensponsor 2012
Forensponsor 2012

Registriert: 02.07.2007 13:39
Beiträge: 307
Wohnort: Berlin/Finowfurt
So ich hab jetzt mal ein wenig bei meiner drz400Y gemessen und versteh nich ganz was ich davon halten.

den lima stecker abgezogen und allpolig die wiederstände gemessen nachdem der motor 2min gelaufen ist:
L1-L2,L1-L3 und L2-L3 waren alle 0,6-0,7ohm
L1-L2-L3 gegen masse O.L also kein schluss

da dachte ich mir okay lichtmaschine ist es nicht :idee:

mit angeklemmten stecker den gleichrichter ausgang gemessen bei laufenden motor>> ca 3VDC und keine 13-14VDC

am eingang des gleichrichters die spg der lima allpolig gemessen bei laufenden motor >>> 2.8VAC und bei höherer rpm. ca 3,4VAC wo laut handbuch eigt. min. 75VAC anliegen müssten :shock:

beim gleichrichter hatte ich auch versucht die dioden zu prüfen mit der diodenmessfunktion des multimeters, jedoch kam egal was ich wogegen gemessen hatte kein ergebniss zustande (laut handbuch ca. 1.4V bzw. etwas weniger)

wie kann das sein das die lima von den wiederstandswerten her I.O. ist aba nur solch geringe spg. ausgibt oder habe ich was falsch gemacht beim messen :?

und dann noch eine verständniss frage zur 400Y, sie besitz ja einen glättungskondensator da keine batterie welcher angeblich hinter der lampenmaske sitz, hat er ungefähr den durchmesser eines teelichtes, ist schwarz und 8-10cm hoch. hab bei mir solch ein teil gefunden da wo bei den e-start modellen das anlasserrelais sitz aba bin mir halt nicht sicher was das sein soll da keine angaben zu kapazität aufgedruckt sind.

ist es möglich das auch einfach der kondensator hin ist?

Ich weiß halt nicht genau wie ich 100% herrausfinde obs nu die Lima oder gleichrichter ist und zudem hab ich hier auch im forum gelesen das jemand schonmal das ähliche problem bei seiner kicker hatte und nur noch ca. 3VDC im boardnetz hatte, er hat dann wohl nur den kondensator gewechselt und das problem hatte sich gegessen.

hoffe hab mein problem halbwegs plausible erleutern können ... ich will doch nur ein wenig licht blinker und bremslicht :nut:

bin für jeden tipp dankbar :daumen:

_________________
Please don`t rush


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: paaschburg wunderlich gleichrichter
BeitragVerfasst: 30.06.2015 13:09 
Offline
Forensponsor 2012
Forensponsor 2012

Registriert: 02.07.2007 13:39
Beiträge: 307
Wohnort: Berlin/Finowfurt
und ein defekten stecker abgewetze kabel usw. sind auch nicht auszumachen, hab auch jeden stecker vorher mal aufgemacht und mit kontacktspray eingesprüht.

_________________
Please don`t rush


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: paaschburg wunderlich gleichrichter
BeitragVerfasst: 30.06.2015 15:46 
Offline
DRZ-Platinuser

Registriert: 26.04.2010 14:00
Beiträge: 2983
Wohnort: Biggesee
Hallo,

bzgl. des Durchmessens kann ich dir nicht helfen, aber deiner Beschreibung nach dürfte das der Kondensator sein. Der kostet im Zubehör ca. 10-15 €, kann man also auf Verdacht mal tauschen.

Gruß
Frido

_________________
DRZ 400 E
Husky 455 Rancher

Ich möchte einmal wie mein Opa sterben, friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: paaschburg wunderlich gleichrichter
BeitragVerfasst: 30.06.2015 20:38 
Offline
DRZ-Premium-User

Registriert: 18.07.2009 18:54
Beiträge: 476
Wohnort: Partenstein Unterfranken
Wenn dein Generator nur noch wenig, also 3V AC bringt, dann kanns unter umständen auch am Magneten liegen. Starke Stöße oder sonstiges können den schonmal aus der Bahn werfen. Das bekommst du auch nicht mit durchmessen der Spulen gemessen.

Allerdings solltest du beim Gleichrichter schon die Schwellenspannung messen können.

Schwarze Messpitze auf Massepin, rot nacheinander auf die 3 Wicklungpins --> undendlicher Widerstand
Rote Messpitze auf Massepin, schwarz auf die 3 Wicklungpins --> Schwellenspannung
Schwarze Messpitze auf + Versorgung, rot nacheinander auf die 3 Wicklungpins --> unendlicher Widerstand
Rote Messpitze auf + Versorgung, schwarz nacheinander auf die 3 Wicklungpins --> Schwellenspannung


Generatorleistung AC wird abgesteckt gemessen. (vorsichtig sein, AC ist kein Kindergeburtstag).

Die Wahrscheinlichkeit das dein Gleichrichter defekt ist, liegt höher als die des Generators. Überprüf das nochmal.


Nach oben
 Profil E-Mail senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: paaschburg wunderlich gleichrichter
BeitragVerfasst: 01.07.2015 13:13 
Offline
Forensponsor 2012
Forensponsor 2012

Registriert: 02.07.2007 13:39
Beiträge: 307
Wohnort: Berlin/Finowfurt
okay danke für die erläuterung zum messen des gleichrichters werds morgen nochmal versuchen durchzumessen.

die spg. an der lima habe ich mit angeschlossenen gleichrichter vorgenommen, also kann sein das ich da misst zusammen gemessen habe ... fands auch merkwürdig das vor und nach dem gleichrichter die gleichung spg. gemessen wurde.

werd alles nochmal vernünftig prüfen und dann hoffentlich nur den kondensator bestellen müssen :daumen:

danke!

_________________
Please don`t rush


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: paaschburg wunderlich gleichrichter
BeitragVerfasst: 01.07.2015 20:22 
Offline
DRZ-Platinuser
Benutzeravatar

Registriert: 25.05.2011 21:48
Beiträge: 1084
Wohnort: Berlin
Zwischen den Ausgängen der Wicklungen beträgt die Wechselspannung im Leerlauf 20 bis 30 Volt. Bei mittlerer Drehzahl steigt sie auf 70 bis 90 Volt an.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: paaschburg wunderlich gleichrichter
BeitragVerfasst: 03.07.2015 14:08 
Offline
Forensponsor 2012
Forensponsor 2012

Registriert: 02.07.2007 13:39
Beiträge: 307
Wohnort: Berlin/Finowfurt
kotz :aua:

also mein gleichrichter ist soweit i.o. (speerspg. ca. 0,5V) das problem wird wohl einfach nur der condensator sein ... soweit so gut, lima konnte ich auch messen auch alles i.o. ... nur ist das komische bei mir das sie ohne angeschlossene gleichrichter nicht ansprang. hab dann einfach 12VDC ins boardnetz eingespeist konnt sie antretten und so halt die lima messen 25VAC im leerlauf. habs nochmal mit angeschlossenen stecker gemacht und wieder nur 3VAC messen können, verstehe ich nich wie das sein kann :shock:

habe dann weiter gemessen am stecker der die 12VDC nach vorne zu lampenmaske und amaturen schickt auch 12V gemessen, gut soweit nur halt funktioniert immer noch kein licht.

wenn ich vorne und hinten an den anschlüssen der lampe messe ... also am stecker hinten und vorne dierekt an der lampe bekomme ich keine spg. gemessen ... wenn ich jedoch direkt gegen masse messe also die messspitze gegens gehäuse halte messe ich 12V ... also hat sie irgntwo ein masse problem bzw. die amatur zum schlaten des lichtes is hin, jedoch denk ich das es dass nicht sein wird da ja sonst zumindest die blinker bzw. bremslicht gehen sollte.

naja lange rede garkein sinn ... werd mal widder in die garage und nen bissl die kabel durchklingeln evt. lässt sich ja irgntwo nen kabelbruch oder so ausmachen

@david ... ist der wert 0,5V okay für die speerspannung des gleichrichters so wie du mir beschrieben hast zu messen?

hier nochmal der schaltplan der 400Y, zumindest den einzigen den ich hier im forum finden konnte. : http://i.imgur.com/sKA1azd.jpg

_________________
Please don`t rush


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: paaschburg wunderlich gleichrichter
BeitragVerfasst: 03.07.2015 19:37 
Offline
DRZ-Platinuser
Benutzeravatar

Registriert: 25.05.2011 21:48
Beiträge: 1084
Wohnort: Berlin
Ich hatte vor zwei Jahren Probleme beim prüfen des Gleichrichters, siehe hier: http://forum.drz400s.de/portal/viewtopic.php?f=1&t=19888&start=0&hilit=regler


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: paaschburg wunderlich gleichrichter
BeitragVerfasst: 21.04.2017 20:35 
Offline
DRZ-Goldmember

Registriert: 25.01.2015 09:17
Beiträge: 541
Hmmmpf,

bin über die Suche nach den korrekten Werten der Ladespannung der Batterie der DR-Z 400 S über die Forensuche auf diesen Beitrag gekommen. Leider wurde auch dieser Beitrag ohne Ergebnis abgebrochen (Stand 2015).

Gibt es eine Fortsetzung?
Oder haben alle Beteiligten hier wieder nur Zeit ohne Ergebnis investiert?

Wäre für eure Antwort dankbar!

VG
Peter


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de