DRZ - Forum

Das Forum von www.DRZ400S.de
Aktuelle Zeit: 14.12.2017 19:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Originalvergaser BSR36 muckt bei Gasrücknahme
BeitragVerfasst: 24.06.2016 21:02 
Offline
DRZ-Junior

Registriert: 11.06.2007 20:34
Beiträge: 12
Werte Forumsmitglieder,

mache hier in diesem klasse Forum mal ein neues Thema auf, nachdem ich mit der Suchfunktion nicht wirklich fündig geworden bin. Ich schaue hier zwar regelmäßig rein, aber hatte die letzten 58TKM keine nennenswerten Probs mit meiner SM K06.
Bei meiner letzten Tour konnte ich plötzlich das Gas nicht mehr wegnehmen. Habe zuhause dann gesehen, dass der Schließerzug angefranst war und beide Züge durch einen neuen Originalzug ersetzt. Nun gibt es beim Gasgeben keinen Widerstand und das Rückstellmoment beim Loslassen des Gasgriffs ist so gut wie nicht mehr da. Züge sind genau nach Anleitung verlegt und leichtgängig.
Gibt es einen Rückstellmechanismus bei dem Vergaser? Die Feder hinter der Scheibe, an der die Gaszüge eingehängt sind, scheint mir diese Funktion zu haben. Ist das so, oder gibt es einen andere Funktionsweise hierfür?
Ich habe bereits bei Topham angefragt, aber nur die Aussage bekommen, dass es keine Ersatzteile (Feder) dafür gibt.
Könnt Ihr mich zur Funktionsweise aufschlauen und hat jemand noch einen gut erhaltenen Originalvergaser im Angebot?
In der Bucht habe ich schon geschaut; reparatur wäre mir ansonsten am liebsten.

Freue mich auf eure Tipps!

Schönen Abend
Ralph


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Originalvergaser BSR36 muckt bei Gasrücknahme
BeitragVerfasst: 25.06.2016 00:24 
Offline
DRZ-Platinuser

Registriert: 26.04.2010 15:00
Beiträge: 3115
Wohnort: Biggesee
Hallo,

hab ich evtl. was überlesen? Was genau stimmt mit deinem Vergaser nicht

_________________
DRZ 400 E
Husky 455 Rancher

Ich möchte einmal wie mein Opa sterben, friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Originalvergaser BSR36 muckt bei Gasrücknahme
BeitragVerfasst: 25.06.2016 08:14 
Offline
DRZ-Junior

Registriert: 11.06.2007 20:34
Beiträge: 12
Hallo Frido,

sorry, aber kann es nicht besser beschreiben!
Ich habe beim Gasgeben nicht den üblichen Widerstand im Gagriff, der ist definitiv zu leichgängig. Hinzu kommt, dass beim Loslassen des Gasgriffs dieser nur äußerst zaghaft und leicht zurückgeht, sodass ich diesen quasi zurückdrehen muss. Meine Vermutung war, dass der Vergaser einen Rückstellmechanismus hat, der nun aufgrund der relativ hohen Laufleistung nicht mehr funktioniert. Ich habe an der besagten Feder hinter der Gaszugeinhängung noch nichts genaues erkennen können, da ich den Vergaserausbau bisher gescheut habe.
Bis auf das beschriebene Phänomen funktioniert der Vergaser wie bisher, will sagen das Motorrad fährt gut wie bisher.

Schönes Wochenende
Ralph


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Originalvergaser BSR36 muckt bei Gasrücknahme
BeitragVerfasst: 25.06.2016 10:30 
Offline
DRZ-Platinuser

Registriert: 26.04.2010 15:00
Beiträge: 3115
Wohnort: Biggesee
Hallo Ralph,

zu leichtgängig? Du hast dich vmtl. allmählich an die alten schwergängigen Züge gewöhnt. :wink:

Ich habe nur Flachschieber montiert, hab daher den BSR nicht vor Augen.

Stimmt das Spiel an den Gaszügen.

Schnackt der Vergaser zurück wenn du die Züge aushängst und von Hand drehst?

Öffner und Schliesser hast du nicht verwechselt?

Da du schreibst, dass die Züge leichtgängig sind, vermute ich, dass du die richtig verlegt hast, nochmal prüfen schadet nicht.

Ein schones Wochenende habe ich bestimmt, wir sind z.Zt. in Rumänien und gleich geht es ins Gemüse. :aplaus: Sind mal wieder spät dran, aber 5-6 Std. :biken: reichen auch um schön müde zu werden.

Gruss aus dem sonnigen Brebu Nou
Frido

_________________
DRZ 400 E
Husky 455 Rancher

Ich möchte einmal wie mein Opa sterben, friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Originalvergaser BSR36 muckt bei Gasrücknahme
BeitragVerfasst: 25.06.2016 13:26 
Offline
DRZ-Platinuser
Benutzeravatar

Registriert: 25.05.2011 22:48
Beiträge: 1096
Wohnort: Berlin
An der Drosselklappe befindet sich eine Torsionsfeder(Drehfeder), die hat sich wahrscheinlich aus gehangen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Originalvergaser BSR36 muckt bei Gasrücknahme
BeitragVerfasst: 25.06.2016 16:34 
Offline
DRZ-Junior

Registriert: 11.06.2007 20:34
Beiträge: 12
Hallo Frido und Minimax,

Danke für eure Antworten!
Die Züge habe ich nicht vertauscht. Der neue Originalzug vom Händler hatte zwar nicht mehr die eindeutige Gold- und Silberfarbe wie der verbaute aber durch die unterschiedlichen Enden am Aussenzug war das ziemlich eindeutig.
Der Widerstand beim Gasgeben war nicht verschleissbedingt; die alten Züge waren leichtgängig. Habe vergleichsweise mal bei einer neuen CRF250M probiert - diese hatte auch diesen gefühlten Gegenzug beim Aufdrehen.

Die Feder von der Du sprachst Minimax, ist das die von mir hinter der Zugeinhängung beschriebene oder ist die im Vergaser?
Ich kann hier leider nicht im trockenen Schrauben, sobald das Wetter besser ist versuche ich mal den Vergaser auszubauen. Habe ja die Befürchtung, dass die Feder ggf. gerissen ist. Dann wird wohl ein anderer (Original-)Vergaser fällig.
Also falls jemand noch so was rumliegen hat...

Rumänien im Gemüse hört sich ja schon irgenwie gut an; Glückwunsch Friedo!

Grüße allerseits
Ralph


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Originalvergaser BSR36 muckt bei Gasrücknahme
BeitragVerfasst: 26.06.2016 16:36 
Offline
DRZ-Platinuser
Benutzeravatar

Registriert: 25.05.2011 22:48
Beiträge: 1096
Wohnort: Berlin
Zitat:
Die Feder von der Du sprachst Minimax, ist das die von mir hinter der Zugeinhängung beschriebene oder ist die im Vergaser?
Ja, es gibt nur diese eine Feder an der Drosselklappe. Zum Austausch muß die Drosselklpappenwelle ausgebaut werden.

Zitat:
Habe ja die Befürchtung, dass die Feder ggf. gerissen ist.
Könnte sein ist aber sehr unwahrscheinlich.

Zitat:
Dann wird wohl ein anderer (Original-)Vergaser fällig.
Selbst wenn die Feder defekt sein sollte ist der Schaden reparabel. Die Feder muß nicht zwingend von Mikuni sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Originalvergaser BSR36 muckt bei Gasrücknahme
BeitragVerfasst: 26.06.2016 18:01 
Offline
DRZ-Platinuser

Registriert: 26.04.2010 15:00
Beiträge: 3115
Wohnort: Biggesee
Hallo,

hast du die Züge am Vergaser mal ausgehängt und mit der Hand gedreht?

Enduro in Rumänien hört sich nicht nur gut an. :wink: :daumen:

Gruss
Frido

_________________
DRZ 400 E
Husky 455 Rancher

Ich möchte einmal wie mein Opa sterben, friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Originalvergaser BSR36 muckt bei Gasrücknahme
BeitragVerfasst: 13.04.2017 10:35 
Offline
DRZ-Junior

Registriert: 11.06.2007 20:34
Beiträge: 12
Hallo zusammen,

späte Rückmeldung, aber besser spät als gar nicht:

hatte die SM soeben in der Werkstatt zum Ventilcheck (alles ok) und dabei auch das Problem mit der Feder beheben lassen. Ich war bis zum Werkstatttermin mit manueller Rückstellung des Gasgriffs unterwegs aber da bald die HU ansteht musste eh eine Lösung her.
Die Feder war in der Tat nur ausgehangen. Das hatte ich zwischenzeitig schon festgestellt aber diese nicht mit der entsprechenden Vorspannung eingehangen bekommen.
Nun ist also wieder alles ok und die 60TKM hat sie nun auch erreicht.

Nochmal Danke für eure Hilfe und schöne Ostern!

Ralph


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Originalvergaser BSR36 muckt bei Gasrücknahme
BeitragVerfasst: 13.04.2017 18:28 
Offline
DRZ-Platinuser

Registriert: 26.04.2010 15:00
Beiträge: 3115
Wohnort: Biggesee
Hallo,

da hast du dich lange unnötig mit einer Kleinigkeit rumgeärgert, aber ist ja gut, dass es nicht mehr war. Danke für die Rückmeldung.

Dir auch schöne Feiertage, pass auf deine Eier auf. :wink:

Gruss
Frido

_________________
DRZ 400 E
Husky 455 Rancher

Ich möchte einmal wie mein Opa sterben, friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Originalvergaser BSR36 muckt bei Gasrücknahme
BeitragVerfasst: 16.04.2017 13:45 
Offline
DRZ-Goldmember

Registriert: 25.01.2015 10:17
Beiträge: 672
Hallo Ralph,

du fährst tatsächlich 10 Monate mit einem Motorrad herum, bei dem der Vergaser ständig auf Vollgas stehen bleibt?
Respekt!

Um den Nervenkitzel noch zu erhöhen, könntest du zusätzlich an der vorderen Bremse die Bremsflüssigkeit ablassen und am Hinterrad auf 10 Speichen zurückrüsten.

:crazy:

VG
Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de