DRZ - Forum

Das Forum von www.DRZ400S.de
Aktuelle Zeit: 17.10.2017 19:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Auf der Suche nach dem richtigen Kolben
BeitragVerfasst: 16.05.2017 01:15 
Offline
DRZ-Frischling
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2017 19:32
Beiträge: 5
Wohnort: Hannover
Moin,

aufgrund eines hohen Ölverbrauchs haben wir mal in den Motor meiner DRZ geguckt und wie erwartet festgestellt, dass der Kolben durch ist und der Zylinder gehont werden muss.
Jetzt kommt mein Problem: Die Wahl des neuen Kolbens.

Mir wurde nahegelegt, dass man bei Motorrädern nur Schmiedekolben verwenden sollte. Daher stehen eigentlich nur die Wössner-Kolben zur Auswahl. Der größte Wössner-Kolben für die Dizzer hat einen Durchmesser von 89,96mm.
Laut Handbuch hat der Ori von Suzuki einen Durchmesser von 89,965-90,015mm.

Ich habe jedoch gelesen, dass Schmiedekolben sich weiter ausdehnen. Ist es daher normal, bzw. richtig, dass die Wössner-Kolben zu "klein" sind?
(Andere Modelle von Wössner, die ebenfalls für die DRZ verkauft werden, haben teilweise sogar nur eine Größe von 89,94mm)

Hinzu kommt, dass die Zylinderbohrung nach dem Honen 90,02-03mm beträgt (Ori 90,000-90,015)
Sprich, der Kolben hätte noch mehr Spiel als vorher.

Meine Frage lautet also:
Kann ich den Wössner-Kolben ruigen Gewissens verbauen oder muss ich den 100€ teureren original Kolben benutzen?

DLzG Josh :)


*Edit* Genauer gesagt, geht es speziell um diesen Kolben:
http://www.ebay.de/itm/Wossner-SUZUKI-D ... SwAPlXg3dS

_________________
"No sane person has truly lived" -BeRad


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf der Suche nach dem richtigen Kolben
BeitragVerfasst: 16.05.2017 08:13 
Offline
DRZ-Platinuser
Benutzeravatar

Registriert: 20.05.2010 11:04
Beiträge: 1831
Wohnort: Sauerland
Hi!

Da du den Zylinder ja sicher nicht selbst hohnen wirst, ist es am sinnvolltesten den Kolben gleich dort wo die Arbeit machen lässt, mitzubestellen.
So stimmt das Maß und du musst dir keine Gedanken machen.

Schmiedekolben sind halt anders gefertigt, aber ob dadurch ein Vorteil entsteht?
Sie haben allgemein den besseren Ruf :wink:

Kannst du ja in der Werkstatt die den Zylinder wieder flott macht anmerken, dass du gerne einen Schmiedekolben haben möchtest.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf der Suche nach dem richtigen Kolben
BeitragVerfasst: 16.05.2017 14:21 
Offline
DRZ-Frischling
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2017 19:32
Beiträge: 5
Wohnort: Hannover
Der Zylinder wurde bereits gehont und dort wurde mir gesagt, dass sie einfach den Kolben direkt bei Suzuki bestellen würden.
Da die Firma dann aber noch ihren Aufschlag draufpacken würde, solle ich ihn besser selbst bestellen.

Jetzt war halt die Frage, ob die Wössner-Kolben es auch tun, da diese 100€ günstiger sind.
Als Schüler ist das nunmal ne Menge Geld :|

Ich hatte auch bereits bei besagter Firma nachgefragt, wie das mit den Wössner-Kolben aussieht, aber da bekam ich nur sehr verwirrendes Fachchinesisch als Antwort. "Es würde gehen, aber man ist halt an der Verschleißgrenze. Kann man einbauen, das Spiel ist dann halt größer" etc. Also nichts ganzes und nichts halbes. Weitergeholfen hat es mir nicht. :(

_________________
"No sane person has truly lived" -BeRad


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf der Suche nach dem richtigen Kolben
BeitragVerfasst: 16.05.2017 15:20 
Offline
DRZ-Platinuser
Benutzeravatar

Registriert: 20.05.2010 11:04
Beiträge: 1831
Wohnort: Sauerland
Also ich behaupte mal dass die Qualität von Wössner Koblen MIDESTENDS genauso gut ist wie die originale.
Suzuki müsste meines Wissens nach Mikata-Kolben verbauen.

Lass dir von der Werkstatt die gehohnt hat die !genauen! Maße geben und bestell einen Wössner nach diesen Maßen :daumen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf der Suche nach dem richtigen Kolben
BeitragVerfasst: 16.05.2017 15:59 
Offline
DRZ-Frischling
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2017 19:32
Beiträge: 5
Wohnort: Hannover
Alles klar, dann erstmal danke für die Hilfe :D

_________________
"No sane person has truly lived" -BeRad


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf der Suche nach dem richtigen Kolben
BeitragVerfasst: 16.05.2017 15:59 
Offline
DRZ-Premium-User

Registriert: 19.09.2006 09:55
Beiträge: 452
Wohnort: Wien
Hallo Josh,

nur so aus Interesse: bei welchem km-Stand ist denn der Kolben bei dir fällig?

lg clemente


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf der Suche nach dem richtigen Kolben
BeitragVerfasst: 16.05.2017 18:10 
Offline
DRZ-Goldmember

Registriert: 25.01.2015 10:17
Beiträge: 638
Hallo Josh,

der von dir angegebene Link führt zu einem Ebay-Händler in Polen.

Bei der Auswahl von passendem Kolben zu vorgegebener Bohrung (ist in deinem Fall so, da der Zylinder ungünstigerweise bereits VOR der Auswahl des Kolbens bearbeitet wurde) gibt es keinen Auswahlspielraum nach dem Motto "hat halt irgend ein Übermaß, passt dann aber schon"!

Sowohl der Kolben als auch der Zylinder dehnen sich unter Hitze aus, d.h., diese Paarung MUSS GENAU AUSGELEGT WERDEN, nicht irgendwie!

Dazu macht dir der Kolbenhersteller GENAUE Angaben über das notwendige Einbauspiel des jeweiligen Kolbens bzw. Kolbentyps. Erst nach dieser Festlegung der Kolbenabmessungen und des Einbauspiels wird der Zylinder auf Fertigmaß bearbeitet.

Wurde dein Zylinder aufgebohrt oder nur nachgehont? Sollte er aufgebohrt worden sein, muss er neu beschichtet und dann geschliffen und gehont werden, dabei kann sich durchaus das Bohrungsmaß ändern. Wurde er nur nachgehont, so ändert sich die Bohrung nur minimal, um für den Ölfilm ein geeignetes Tragbild herzustellen. In diesem Fall kann der Kolbenhersteller prüfen, ob er den passenden Übermaßkolben für das neue Bohrungsmaß hat oder ob überhaupt ein Übermaßkolben notwendig ist, evtl. ist der Standardkolben ausreichend.

Hier würde ich ohne Fachwissen auf keinen Fall einen Kolben bei irgendeiner Bude in Polen kaufen, nur weil er evtl. günstiger ist - du wirst damit keinen Erfolg haben!

Wende dich direkt an Wössner (oder Suzuki), teile ihnen das EXAKTE (!!!) Bohrungsmaß des Zylinders mit (dazu benötigst du nicht nur ein Maß, sondern ein Meßprotokoll in verschiedenen Zylinderebenen (Fachbetrieb macht das auf jeden Fall für dich) und lass dir einen geeigneten Kolben empfehlen.

Sollte der nicht für die vorhandene Bohrung verfügbar sein, muss entweder der Zylinder erneut bearbeitet werden oder du musst dir einen Kolben auf das benötigte Sondermaß fertigen lassen.

Die Vorgehensweise, als Laie den Zylinder einfach mal bearbeiten zu lassen und dem Zylinderschleifer zu sagen, du willst am Kolben ein paar Euro sparen und den Kolben nicht durch ihn auswählen und anbieten lassen, geht nur, wenn du Fachmann bist und die Maße selber auswählen kannst.

Außerdem hast du mit deiner Methode ganz sicher keinerlei Garantieanspruch, weder gegen den Kolbenhersteller / Verkäufer, noch gegen den Zylinderschleifer!

Kaufst du alles beim Zylinderschleifer, muss er für seine Arbeit und die Kolbenauswahl garantieren.

Berichte bitte weiter, wie du dich entschieden hast.

VG
Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf der Suche nach dem richtigen Kolben
BeitragVerfasst: 16.05.2017 20:23 
Offline
DRZ-Platinuser
Benutzeravatar

Registriert: 20.05.2010 11:04
Beiträge: 1831
Wohnort: Sauerland
Knacker hat geschrieben:
...
Kaufst du alles beim Zylinderschleifer, muss er für seine Arbeit und die Kolbenauswahl garantieren.
...


Daher würde ich fast den teuren kaufen, den dir der Händler angeboten hat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf der Suche nach dem richtigen Kolben
BeitragVerfasst: 16.05.2017 21:36 
Offline
DRZ-Goldmember

Registriert: 25.01.2015 10:17
Beiträge: 638
Nicht den teuren, sondern den passenden Kolben! Die Freude über den günstigen Preis ist sofort vorbei, wenn du nach wenigen Kilometern den nächsten Motorschaden hast, weil der "günstige" Kolben nicht gepasst hat!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf der Suche nach dem richtigen Kolben
BeitragVerfasst: 16.05.2017 23:13 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.01.2009 20:39
Beiträge: 6044
Wohnort: südlich Frankfurt
genau so ist es :!:
Der Kolben muss zum Zylindermaß passen. Welche Größe du brauchst muss dir der Inster ansagen; bzw., wie schon gesagt, gleich dort (passend) bestellen.

Gruß j.

_________________
- cya Supermoto IDM / Ü40-Cup 2018 #8 - nur die DRZ400E K2 ist nicht mehr - man fährt jetzt grün..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf der Suche nach dem richtigen Kolben
BeitragVerfasst: 17.05.2017 01:07 
Offline
DRZ-Platinuser
Benutzeravatar

Registriert: 25.05.2011 22:48
Beiträge: 1092
Wohnort: Berlin
justdoit hat geschrieben:
Welche Größe du brauchst muss dir der Inster ansagen

Das kann der aber nicht, weil
Knacker hat geschrieben:
Dazu macht dir der Kolbenhersteller GENAUE Angaben über das notwendige Einbauspiel des jeweiligen Kolbens


Wössner war hier ja erst vor kurzem Thema im Forum. Die Firma bietet für die DRZ zwei Kolben mit ein paar hundertstel mm "Übermaß" an.
Jetzt wäre es interessant zu wissen wer die Kolben für die DRZ herstellt und welche Größen ist gibt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf der Suche nach dem richtigen Kolben
BeitragVerfasst: 17.05.2017 10:08 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.01.2009 20:39
Beiträge: 6044
Wohnort: südlich Frankfurt
Naja,
Ich denke schon das ein Inster Ahnung haben sollte was es für Kolbengrößen am Markt gibt, und an Spiel benötigt wird.
Ansonsten könnte er ja nie eine Aussage treffen ob die Zylinderbohrung Kolben mit 1., 2., 3. Übermaß benötigt, oder eben einfach fertig ist.

Das wäre ja, als das der Maurer blauäugig ein Loch macht und der Tischler dann die Normtür anpassen würde. :crazy:

:wink:

_________________
- cya Supermoto IDM / Ü40-Cup 2018 #8 - nur die DRZ400E K2 ist nicht mehr - man fährt jetzt grün..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de