DRZ - Forum

Das Forum von www.DRZ400S.de
Aktuelle Zeit: 21.10.2018 21:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: hintere Bremszange fest
BeitragVerfasst: 07.05.2018 11:07 
Offline
DRZ-Junior
Benutzeravatar

Registriert: 14.04.2017 20:15
Beiträge: 28
Hallo Freunde,

ich hab leider wieder ein kleines Problem mit meinem Moped.
Am Wochenende wollte ich die hinteren Bremsbeläge und Scheibe wechseln.
Leider passt der hintere/innere Beläg nicht mehr rein. Das Problem ist, dass sich der Sattel nicht mehr zum Rad hin bewegt um den Belag rein schieben zu können.
Hat da jmd von euch einen Tipp wie ich das wieder gängig bekomme?

Besten Dank!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: hintere Bremszange fest
BeitragVerfasst: 07.05.2018 11:24 
Offline
DRZ-Power-User

Registriert: 25.05.2016 18:30
Beiträge: 167
Klar. Komplett zerlegen und reinigen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: hintere Bremszange fest
BeitragVerfasst: 07.05.2018 11:49 
Offline
DRZ-Junior
Benutzeravatar

Registriert: 14.04.2017 20:15
Beiträge: 28
Hab ich versucht. Ich bekomme es aber nur mit der Führung raus die an der Schwinge dran ist.
Ich hab versucht mit einem Schlagschrauber den großen Inbus (rechts vom Kolben) zu entfernen, aber der hat sich kein Stück bewegt.
Hat jmd einen Tipp? Oder muss der irgendwie anders abgeschreubt werden?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: hintere Bremszange fest
BeitragVerfasst: 07.05.2018 14:20 
Offline
DRZ-Platinuser

Registriert: 26.04.2010 15:00
Beiträge: 3365
Wohnort: Biggesee
Hallo,

hast du mal versucht den Bremskolben vorsichtig reinzudrücken?

Wenn du das Hinterrad ausgebaut hast kannst du den Bremssattel aus der Führung herausschieben, dann hängt der nur noch an der Bremsleitung, das reicht normalerweise aus um die Beläge zu wechseln. Wenn du neue Dichtungen für den Kolben einbauen willst kannst du die Bremsleitung auch abschrauben, dann muss ja eh neu entlüftet werden.

Auf gut Glück mit einem Schlagschrauber an der Bremse herumrattern ist keine gute Idee. :opa:

Gruß
Frido

_________________
DRZ 400 E
Husky 455 Rancher

Ich möchte einmal wie mein Opa sterben, friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: hintere Bremszange fest
BeitragVerfasst: 07.05.2018 14:45 
Offline
DRZ-Junior
Benutzeravatar

Registriert: 14.04.2017 20:15
Beiträge: 28
Hi Frido,

Der Bremskolben ist nicht das Problem. Der lässt sich rein drücken und funktioniert.
Aber der eigentlich "schwimmende" Bremmssattel schwimmt nicht mehr. Deswegen muss ich irgendwie an die "Führungsbolzen" um diese abzuschleifen und neu zu fetten.
Das Problem ist, dass ich nicht weiß wie ich an diese ran komme bzw. wie ich den Sattel von der Schiene löse, die an der Schwinge ist. Das ist in meinem Werkstatthandbuch nicht beschrieben.

Grüße


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: hintere Bremszange fest
BeitragVerfasst: 07.05.2018 17:02 
Offline
DRZ-Power-User

Registriert: 25.05.2016 18:30
Beiträge: 167
Bau halt die komplette Bremszange mit Halterung aus. Auf der Werkbank siehst du dann schon wo's klemmt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: hintere Bremszange fest
BeitragVerfasst: 07.05.2018 22:47 
Offline
DRZ-Goldmember

Registriert: 25.01.2015 10:17
Beiträge: 843
Pipo hat geschrieben:
Deswegen muss ich irgendwie an die "Führungsbolzen" um diese abzuschleifen und neu zu fetten.

Bist du lebensmüde?

Dein Schwimmsattel klemmt vermutlich, weil die Führungsstifte korrodiert sind. Je mehr du von der galvanischen Beschichtung "abschleifst", umso schneller ist der Sattel wieder fest. Im ungünstigsten Fall blockiert deine Bremse und du machst einen Abflug.

Also bau den ganzen Scheiß ab, die Gummimanschetten an den Stiften kannst du lösen und mit Kriechöl, Geduld und ein paar Schlägen mit dem Kunststoffhammer versuchen, den Schwimmsattel loszukriegen. Dann schraubst du die Führungsstifte ab und ersetzt sie gegen neue! Mit geeignetem Fett (z.B. Montagepaste von ATE) den Sattel einbauen, idealerweise vorher noch neue Manschetten und die Sache passt wieder. Vorher natürlich die Bohrungen im Sattel penibel und vorsichtig (!) reinigen.

VG
Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: hintere Bremszange fest
BeitragVerfasst: 08.05.2018 09:15 
Offline
DRZ-Junior
Benutzeravatar

Registriert: 14.04.2017 20:15
Beiträge: 28
Was heißt denn hier lebensmüde?
Wie du schon sagst, die sind korrodiert und deswegen fest. Wenn ich die dann mit 1200er Schleifpapier sauber mache (abschleife) werde ich danach bestimmt keinen Abflug machen.
Aber danke für die Fürsorge.
Ich werde mir trotzdem einen neuen Sattel kaufen müssen, da ich gestern eine Stunde versucht habe den alten Sattel gangbar zu bekommen bzw. von der Schiene zu lösen.
Keine Chance. Das Ding ist wie festgeschweißt. Also muss Ersatz her.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: hintere Bremszange fest
BeitragVerfasst: 08.05.2018 12:13 
Offline
DRZ-Power-User

Registriert: 25.05.2016 18:30
Beiträge: 167
Also echt. Dir möchte ich im Straßenverkehr mit so was nicht begegnen.
Dort einfach was weg zu schleifen und darauf zu hoffen dass das auf Dauer gut geht ist höchst gefährlich.
Schau Dir mal einen intakten Gleitstift an. der ist galvanisch beschichtet. Meinst Du das machen die aus Jux und Dollerei?
Stell Dir mal vor..... Du legst leicht die Hinterradbremse an. Diese tut was sie soll und bremst. Nun verkanntet/verklemmt sich die Führung. Bremse macht nicht wieder auf... wird heiß...dehnt sich aus und.... bremst noch mehr.
Der Gegenverkehr (womöglich andere Zweiradfahrer) freuen sich ganz bestimmt wenn Du denen dann entgegen kommst......


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: hintere Bremszange fest
BeitragVerfasst: 08.05.2018 14:39 
Offline
DRZ-Junior
Benutzeravatar

Registriert: 14.04.2017 20:15
Beiträge: 28
Du machst mir Spaß :D
Ich bin mit dem Motorrad schon etliche Kilometer gefahren bevor ich überhaupt gemerkt habe das etwas nicht stimmt.
Gesehen hatte ich es daran, dass der innere Belag noch Material hatte, während vom anderen kaum noch was zu sehen war.
Und dabei hat weder meine Bremse gekocht noch ist mein Hinterrad blockiert. Schließlich geht der Kolben ja auch wieder ein kleines Stück zurück.
Aber wenn du auf Nummer sicher gehen willst, dann halte dich aus Sahsen-Anhalt fern. Es könnte passieren das ich dir sonst entgegen komme und dich Grüße :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: hintere Bremszange fest
BeitragVerfasst: 08.05.2018 14:48 
Offline
DRZ-Platinuser

Registriert: 26.04.2010 15:00
Beiträge: 3365
Wohnort: Biggesee
Hallo,

versuch doch erstmal Sprühöl ordentlich einwirken zu lassen, die neue Beläge hast du ja vmtl. nicht eingebaut, die sollten nicht geölt werden. :wink:

Es ist normal, dass sich die Beläge unterschiedlich stark abfahren.

Gruss
Frido

_________________
DRZ 400 E
Husky 455 Rancher

Ich möchte einmal wie mein Opa sterben, friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: hintere Bremszange fest
BeitragVerfasst: 08.05.2018 15:46 
Offline
DRZ-Power-User

Registriert: 25.05.2016 18:30
Beiträge: 167
Ich hab ja in meinen 45 Jahren als Zweiradfahrer ja auch schon heftigst getrickst. Aber bei den Bremsen hört der Spass auf.
Zumal die Teile ja kaum was kosten (Teile 5+6).
https://www.cmsnl.com/suzuki-dr-z400s-2003-k3-usa-e03-drz400s-dr-z400s_model33980/partslist/BLCK0055.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de