DRZ - Forum

Das Forum von www.DRZ400S.de
Aktuelle Zeit: 12.12.2017 21:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Orginal SM Radsatz auf S - wer hat es geschafft?
BeitragVerfasst: 12.02.2011 19:42 
Offline
DRZ-Premium-User
Benutzeravatar

Registriert: 01.03.2006 18:32
Beiträge: 208
Hi,

nur um sicher zu gehen, ob ich das richtig verstehe:

der Original Radsatz der SM paßt plug n' play auf die S, vorne Bremsscheibe + Adapter von HE und hinten meinetwegen Original Bremsscheibe montieren, noch die Tachoschnecke der SM, dann ist das alles rund - ist das soweit korrekt?

Nur: man bekommt diesen Radsatz beim TÜV nicht eingetragen, weil es kein Teilgutachten von Suzuki dafür gibt.

Habe ich das so richtig verstanden?

Viele Grüße
Christian

_________________
Arschlochfreie Zone!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Orginal SM Radsatz auf S
BeitragVerfasst: 12.02.2011 19:56 
Offline
DRZ-Platinuser
Benutzeravatar

Registriert: 29.04.2010 22:05
Beiträge: 1541
wg dem eintragen frag mal den sumofisch, der hat glaub ich den endurosatz auf der sm eingetragen bekommen :wink:

_________________
Die Hand voller Asse, doch die Welt spielt Schach!!!

70% Asphalt
30% Dirt
100% Kick Ass


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Orginal SM Radsatz auf S
BeitragVerfasst: 12.02.2011 20:11 
Offline
DRZ-Platinuser
Benutzeravatar

Registriert: 14.01.2006 23:43
Beiträge: 3047
Hallo Christian,

sollte genau so passen.

Ich hatte das seinerzeit genau andersrum vor - und hatte es geschafft. Ich war bei der DEKRA und habe einen Enduroradsatz mit Hilfe von entsprechenden Forumsgutachten, der Radfreigabe von Suzuki.de für die S sowie viel Überzeugungskraft als 2. Radsatz für die SM eingetragen bekommen - warum solltest du das nicht auch für die SM-Räder bei einer S schaffen? Hol dir hier aus dem Forum entsprechende Scheinkopien für 17er bei einer S sowie die Radeintragung der SM von Suzuki.de und versuch mit vernünftiger Argumentation (Motor gleich; Serienübersetzung der SM 15/41 montiert, Tachoangleichung vorgenommen), die Eintragung/Einzelabnahme hinzubekomen. Das ganze bei einem Vorgespräch bei der Dekra (die müssten in B auch dafür zuständig sen?) eruieren - und los gehts.

Gruß Steffen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Orginal SM Radsatz auf S
BeitragVerfasst: 13.02.2011 01:10 
Offline
DRZ-Premium-User
Benutzeravatar

Registriert: 01.03.2006 18:32
Beiträge: 208
...ja, die Dekra/Tüv hier in Berlin dürfte genau das Problem werden, wenn ich kein Teilegutachten habe.

Das "A" und "O" ist das Teilegutachten für die Sumo Felgen, hatte heute gerade noch ein Gespräch mit dem TÜV-Prüfer meines Vertrauens :herz: , der hat mir unmissverständlich gesagt, dass eigentlich jeder Prüfer ein Teilegutachten für die Felgen braucht, sonst geht gar nix, weil niemand beurteilen kann, ist das original Suzuki oder nicht, und erfüllt das die entsprechende "Verwendung", sprich Beschaffenheit des Materials der Felge.

Ich brauche also ein Teilegutachten...hat irgendjemand vielleicht zufällig sowas in der Garage rumliegen? :strauss: oder einen Geheimtipp, von welchem Suzukihändler sowas zu bekommen ist?

Klar gibt es noch den Weg des Einzelgutachtens, aber auch da führt kein Weg an einem Materialgutachten für die SM Felgen vorbei, irgendwie ist das doch große Scheiße, ist doch alles original und geht trotzdem nicht :aerger:

Die umgekehrte Eintragung Enduroräder auf SM helfen mir leider nicht wirklich weiter...aber ich bin für jeden Tipp weiterhin dankbar. Ansonsten werde ich wohl erzwungener Weise ein wenig illegal unterwegs sein müssen...ups, hoffentlich lesen hier nicht die Falschen mit, ich wohne übrigens ganz in der Nähe von Dingsda und fahre nur in nirgendwo rum :biken:

Viele Grüße
Christian

_________________
Arschlochfreie Zone!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Orginal SM Radsatz auf S
BeitragVerfasst: 13.02.2011 11:41 
Offline
DRZ-Goldmember
Benutzeravatar

Registriert: 22.02.2009 12:30
Beiträge: 861
Wohnort: Dortmund
Hi Christian.

Auch wenn es bei mir von Sumo auf Enduro war, aber ich war direkt bei unserem Suzukihändler. Und die haben dem TÜVér gesagt, dass es sich um die originalen Suzuki-Räder handelt. War dann kein Prob für ihn.

_________________
Gruss Carsten

DRZ 440 E


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Orginal SM Radsatz auf S
BeitragVerfasst: 15.02.2011 14:24 
Offline
DRZ-Premium-User
Benutzeravatar

Registriert: 01.03.2006 18:32
Beiträge: 208
Für alle die es interessiert oder mal vorhaben eine ähnliche Anfrage an Suzuki zu stellen, hier deren offensichtlich standartisierte Antwort, die ich auf meine Anfrage zur Verwendbarkeit der SM-Felgen auf der S erhalten habe:

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir die gewünschte Information/Bescheinigung nicht zur Verfügung stellen können.

Zur Frage von technischen Veränderungen an Ihrer SUZUKI teilen wir allgemein Folgendes mit:

Inwieweit nicht-originale Teile nach den Maßstäben von SUZUKI an Ihr Fahrzeug passen, können wir nicht beurteilen, da dafür erforderliche umfangreiche Freigabetests nicht durchgeführt werden.

Dies gilt für veränderte Originalteile, Originalteile von anderen SUZUKI Modellen, Originalteile von Fahrzeugen anderer Hersteller und "Fremdzubehör" sowie Kombinationen dieser Möglichkeiten. Außerdem für den Abbau von serienmäßig vorhandenen Bauteilen wie Verkleidungen, Lenkungsdämpfern, etc.

Eine Freigabe durch SUZUKI und damit verbunden die Mitübernahme der Produktverantwortung für das umgebaute Fahrzeug ist deshalb ausgeschlossen.

SUZUKI übernimmt grundsätzlich nur für Fahrzeuge im unveränderten Originalzustand die Produktverantwortung.

SUZUKI stellt aus Gründen möglicher Produkthaftungsansprüche keine Daten zur Verfügung, die dazu geeignet sind, Umbauten zu ermöglichen oder zu erleichtern.

Mit freundlichen Grüßen / Best regards


In diesem Sinne dann mal :prost:

_________________
Arschlochfreie Zone!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Orginal SM Radsatz auf S - wer hat es geschafft?
BeitragVerfasst: 15.02.2017 00:29 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.01.2009 20:39
Beiträge: 6081
Wohnort: südlich Frankfurt
Hallo Forum,

Ich brauche mal eure möglichst schnelle Hilfe.

Wer hat eine S mit eingetragenem Radsatz 17" ?
Bitte um Kontaktaufnahme zwecks Absprache! Es geht darum zu ermitteln wer es überhaupt geschafft hat.
Das Gutachten Behr liegt mir vor.
Könntet ihr mir eine Kopie von eurem Eintrag zusenden bitte?

Info, Tipps per PN an mich, hier nicht öffentlich. Da muss keiner Angst haben das ich die "Quelle" preisgebe.
Ich erkläre gerne per PN um was es geht.

Ganz großes DANKE an alle die sich melden.
Gruß und justdoit

_________________
- cya Supermoto IDM / Ü40-Cup 2018 #8 - nur die DRZ400E K2 ist nicht mehr - man fährt jetzt grün..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Orginal SM Radsatz auf S - wer hat es geschafft?
BeitragVerfasst: 19.02.2017 12:43 
Offline
DRZ-Frischling

Registriert: 07.08.2016 23:03
Beiträge: 5
das würde mich auch sehr interessieren.
Falls es da Erkenntnisse gibt, bitte weiterleiten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Orginal SM Radsatz auf S - wer hat es geschafft?
BeitragVerfasst: 19.02.2017 12:59 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.01.2009 20:39
Beiträge: 6081
Wohnort: südlich Frankfurt
Zwischeninfo:
Ich hatte gestern telefonischen Kontakt zu einem jungen DRZ´ler aus einem nicht dialektfrei sprechendem südlichem Landesteil.
Er hat das ganz kurios eingetragen - von nem Kollegen einen DRZ Radsatz ausgeliehen, hinfahren, Eintrag.
Danach seinen Radsatz aufgebaut.
Versteh wer will, aber irgendwie geht es definitiv. Es scheint wirklich nur vom jeweiligen Prüfer und Bundesland abhängig zu sein.

In seinem Schein wurde folgendes verändert:
Originale Bereifung ausgetragen. ! Reifengröße umgetragen auf 120 - 140/150 , ABER: keinerlei Vermerk auf den Hersteller des Radsatz.
O-Ton: wenn es den TÜV interessiert was da original darauf gehört muss er sich ja nur das Datenblatt in der EDV hochladen....
So wohl der Kommentar der Prüfstelle die die 17" eingetragen hat.

Fortsetzung folgt.
Gruß

_________________
- cya Supermoto IDM / Ü40-Cup 2018 #8 - nur die DRZ400E K2 ist nicht mehr - man fährt jetzt grün..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Orginal SM Radsatz auf S - wer hat es geschafft?
BeitragVerfasst: 30.04.2017 20:05 
Offline
DRZ-Goldmember

Registriert: 25.01.2015 10:17
Beiträge: 668
Sag niemals nie!

Habe heute die erste Probefahrt mit der auf SuMo umgerüsteten DR-Z 400 S Bj. 2005 gemacht - und zwar nach erfolgreicher Eintragung durch den TÜV und natürlich mit neuem Kfz-Schein, in den auch der Magura X-Line Lenker eingetragen wurde.

Da ich erst spät nachmittags losgekommen bin, sind es nur 91 km geworden. :crazyfreude:

Es sind überhaupt die ersten Kilometer, die ich mit dieser DR-Z gefahren bin. Ich hatte sie im Februar 2015 gekauft, aber nie zugelassen, da ich ja noch eine zweite DR-Z habe, die allerdings auf der Straße wegen der kurzen Übersetzung und den groben Stollenreifen nicht wirklich fahrbar ist.

Fazit: Eine Höllen-Gaudi! Ich habe es heute aber sehr ruhig angehen lassen. ; )
Mit nagelneuen Reifen und einer noch nicht gefahrenen Maschine ist Vorsicht geboten.

So sieht sie aus:
Ist bis auf den Lenker und den CRD-Motorschutz sowie die Kahedo-Sitzbank im Originalzustand (abgesehen natürlich von den SuMo-Rädern und der 320er Bremsscheibe)

Bild


Jetzt muss ich die Reifen einfahren und mich dann mal mit dem Thema "Schräglagenoptimierung" befassen. Die Einstellung des Fahrwerks steht auch noch an, ich möchte vorher aber die Gabel neu befüllen.


Yippppieh!

VG
Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Orginal SM Radsatz auf S - wer hat es geschafft?
BeitragVerfasst: 30.04.2017 20:16 
Offline
DRZ-Goldmember

Registriert: 25.01.2015 10:17
Beiträge: 668
Nachtrag:
Nachdem ich die DR-Z nach der HU und der Eintragung des SuMo-Radsatzes als "WAHLWEISE Fahrzeugausstattung" abgeholt hatte, ist mir aufgefallen, dass in den Fahrzeugschein (und in die Änderungsabnahme) als Hersteller der 17" Räder "Heringer" (=Behr Felgen) eingetragen wurde - montiert sind aber originale Excel-Felgen auf originalen Suzuki-Naben.

:crazy:

Ich hatte ein Teilegutachten von Behr den Unterlagen beigefügt, damit der Prüfer einen Anhaltspunkt hat, dass solche Änderungen auch von anderen Radherstellern eingetragen werden dürfen.

Ist ja nicht schlimm! :roll:

Ich werde den Excel-Radsatz einfach noch als zusätzliche Option eintragen lassen ...


:prost:

VG
Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Orginal SM Radsatz auf S - wer hat es geschafft?
BeitragVerfasst: 01.05.2017 13:07 
Offline
DRZ-Premium-User
Benutzeravatar

Registriert: 13.03.2011 18:29
Beiträge: 316
Wohnort: 67319 Wattenheim
Gratuliere Peter... :crazyfreude:

_________________
Professionelles Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de