DRZ - Forum

Das Forum von www.DRZ400S.de
Aktuelle Zeit: 18.09.2018 18:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: erste großwartung, auffälligkeiten
BeitragVerfasst: 31.01.2015 18:47 
Offline
DRZ-Power-User
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2014 16:48
Beiträge: 127
hallo gemeinde,

hab da ne frage zum leoX3. wie habt ihr den befestigt? folgendes "problem": habe die zette erst nen jahr und hab mich jetzt rangesetzt ne große wartung zu machen. und da sind mir nen paar sachen aufgefallen.

1. zwischenrohr (zwischen krümmer und topf) liegt fast am rahmen an, ist das normal?? abhilfe würde hier ne u-scheibe tun, aber dann kommt ja das ganze gedönst weiter rein, richtung rad!? auch unklug denk ich.
2. habe reifenabrieb am endtopf nachm springen (150iger pelle), hab gelesen das es nen distanzstück für die carbonschelle gibt?! maße wären toll? keine ahnung warum der vorbesitzer die nicht verbaut hat.
3. der endtopf sitzt im zwischenrohr "ziemlich" locker, lässt sich bewegen. die feder ist auch nicht gespannt?! ist das bei euch auch so???
5. die originale auspuffbefestigung ist auch relativ ausgeschlagen finde ich, ist das bei euch stramm? würde die gummifotze ersetzen.
6. was haltet ihr davon den topf starr zu befestigen an der bohrung im rahmen hinter der eigentlichen befestigung?! schadet das dem topf beim ausflug ins grüne durch ungedämpfte stöße und erschütterungen! hätte da bedenken!!!!

so das wärs fürs erste. bin gespannt auf euer feedback. :mrgreen:

weitere themen folgen, ist nämlich noch nicht alles..... :mecker: aber alles der reihe nach. :crazy:

_________________
Gleitreibung is besser als gar keine Reibung...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: erste großwartung, auffälligkeiten
BeitragVerfasst: 31.01.2015 20:06 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.01.2009 20:39
Beiträge: 6181
Wohnort: südlich Frankfurt
1. ja, ist immer arg eng, Scheibe kann man machen, kommt darauf ob dadurch der Pott noch mehr nach innen gedrückt wird.
2. habe ich auch beim 160er - trotz Distanz 1 cm
3. yap, ist bei mir auch " beweglich" slip on; die Feder war bei mir sogar nen cm zu lang :roll:
5. ich hab ne E... da ist das ist starr befestigt
6. die Schelle an anderer Position? warum nicht. Ich suche auch nach einer brauchbaren Lösung den Pott bissl weiter nach oben zu bekommen da der regelmäßig Kontakt mit dem Bremssattel hat... :pfeif:

_________________
- cya Supermoto IDM / Ü40-Cup 2018 #8 - nur die DRZ400E K2 ist nicht mehr - man fährt jetzt grün..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: erste großwartung, auffälligkeiten
BeitragVerfasst: 01.02.2015 11:37 
Offline
DRZ-Power-User
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2014 16:48
Beiträge: 127
:daumen: ja super justdoit, danke für das feedback.

wenn der endtopf anner E starr befestigt ist, dann werd ich das an meiner SM auch machen. BREMSSATTELKONTAKT >>> da machste aber richtige sätze mit deinem möp - is ja auch nicht schlecht, sollte da nicht der dämpferanschlag in aktion treten?!!

schönen sonntach noch.... :mrgreen:

_________________
Gleitreibung is besser als gar keine Reibung...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: erste großwartung, auffälligkeiten
BeitragVerfasst: 01.02.2015 12:21 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.01.2009 20:39
Beiträge: 6181
Wohnort: südlich Frankfurt
richtige Sätze? ähm, jo... die E wird flott bewegt :hihi: schau mal nach meiner Signatur :crazy:

_________________
- cya Supermoto IDM / Ü40-Cup 2018 #8 - nur die DRZ400E K2 ist nicht mehr - man fährt jetzt grün..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: erste großwartung, auffälligkeiten
BeitragVerfasst: 08.02.2015 12:43 
Offline
DRZ-Power-User
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2014 16:48
Beiträge: 127
SOOoooo....

zu 1.
mit u-scheibe eindeutig besser, zwischenrohr rueckt ca 1mm vom rahmen ab :crazy:

zu 2/5/6.
hab die esse starr befestigt, mittels 26mm unterleg"scheibe" an der hinteren rahmenbefestigung = sehr geil :daumen: reifen hat nun ca. 10mm platz und sollte nicht mehr schleifen, die spannfeder des slip-on´s habe ich um zwei windungen gekuerzt somit ist auch hier spannung drauf, wurde wohl vom vorgaenger mal ueberdehnt; gummifotze ist rausgeflogen :mrgreen:

zu 3.
durch starrbefestigung der esse ist die bewegungsfreiheit stark eingengt und somit funzt auch das
:aplaus:
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

7. raddistanzhuelsen vom hinterrad sind durch die simmerringe eingelaufen, ehrlich sowas geht ma garnicht! ABHHILFE: hab mir nen paar neue drehen lassen aus hochfestem aluminium

8. warum sind die simmerringe der felgen, original eigentlich nicht "richtig" eingebaut - staublippe innen, funktion ist ja dann wohl eher nicht gegeben!? ODER??? DAZU hab die neuen siri´s richtigherum eingebaut.?!

_________________
Gleitreibung is besser als gar keine Reibung...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: erste großwartung, auffälligkeiten
BeitragVerfasst: 15.02.2015 20:44 
Offline
DRZ-Power-User
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2014 16:48
Beiträge: 127
8. warum sind die simmerringe der felgen, original eigentlich nicht :?: "richtig" :?: eingebaut - staublippe innen, funktion ist ja dann wohl eher nicht gegeben!? ODER??? :arrow: hab die neuen siri´s "richtigherum" eingebaut.?!

bitte um feedback....


EINE SACHE NOCH: kennt einer von euch die abgastemperatur der zette?????? :shock: hab den gaser neu beduest und eingestellt, bin mir aber nicht sicher obs net zu mager ist?! :oops: messe die temp am zyl.abgang direkt am kruemmer mittels infrarotthermometer.

>>>> ENUMA kettenkit mit clipschloss verbaut, super sache das. ABER das umstellen auf trockenkette (dry lube) ist ja wohl nervenaufreibend bzw zeitraubend zwecks entfetten.

>>>> kruemmer und zwischenrohr der esse mit glasband umwickelt

_________________
Gleitreibung is besser als gar keine Reibung...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: erste großwartung, auffälligkeiten
BeitragVerfasst: 16.02.2015 16:12 
Offline
DRZ-Platinuser
Benutzeravatar

Registriert: 25.05.2011 22:48
Beiträge: 1114
Wohnort: Berlin
Es gibt da keinen festen Wert, über 700 Grad kann es kritisch werden.
zur Bestimmung der Hautdüse oder/und der Hauptluftdüse ist die Temperatur bei Vollast entscheidend.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: erste großwartung, auffälligkeiten
BeitragVerfasst: 16.02.2015 19:52 
Offline
Forensponsor 2012
Forensponsor 2012
Benutzeravatar

Registriert: 27.05.2006 13:01
Beiträge: 2788
Wohnort: Mittelhessen
Umstellen auf dry lube ist easy, nach der montage das werksfett grob abputzen nen 4tel reifensatz verfahren, kette und felge reinigen, dry lube drauf fertig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: erste großwartung, auffälligkeiten
BeitragVerfasst: 16.02.2015 20:09 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.01.2009 20:39
Beiträge: 6181
Wohnort: südlich Frankfurt
Dichtringe "falsch herum"... ähm, nein die gehören so. :opa:
Ich habe es extra nochmal in einem alten Fred nachgeschaut.

Vorderrad geschlossene Seite nach außen,
hinten dagegen die offene Seite nach außen d.h. du siehst hinten den Federring -
so wäre das richtig bei den DRZ´en

Die Distanzen sind leider immer eingelaufen... ich habe jetzt welche aus Edelzeuch.

Gruß justdoit

_________________
- cya Supermoto IDM / Ü40-Cup 2018 #8 - nur die DRZ400E K2 ist nicht mehr - man fährt jetzt grün..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: erste großwartung, auffälligkeiten
BeitragVerfasst: 16.02.2015 22:12 
Offline
DRZ-Power-User
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2014 16:48
Beiträge: 127
danke fürs feedback!!

@ minimax: die temperatur im leerlauf muss halt auch passen, ist ja auch nen indikator fuer die richtige verbrennung. 700°C bei vollast ist dann also grenze :?: da fliegt dir doch der kruemmer davon hehe.. :nut: na danke, dann hab ich schonmal nen anhaltswert fuer die vollast. habe schon buecher und www durchforstet nach brauchbaren verbrennungstemperaturen aber leider nicht wirklich fuendig geworden. vielleicht hast du ja nen tip fuern leerlauf? :mrgreen:

@ Cornhólio: ick habsse in petroleum eingelegt und gewaschen. deine variante is auch ne idee! :smoke: geht so warscheinlich einfacher...

@ justdoit: danke fuers nachschlagen, ja lt. handbuch sollen die so eingebaut werden!? ABER warum zum teufel :twisted: das will mir net einleuchten... :idea: lt. DECKER maschinenelemente, zitat: "die dichtlippe muss immer dem abzudichtenden medium zugekehrt sein und darf nicht trockenlaufen." ich bin verwirrt :nut: ne idee????

_________________
Gleitreibung is besser als gar keine Reibung...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: erste großwartung, auffälligkeiten
BeitragVerfasst: 16.02.2015 23:33 
Offline
DRZ-Platinuser
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2009 22:57
Beiträge: 1206
Wohnort: nähe Offenbach a. Main
Zitat:
>>>> kruemmer und zwischenrohr der esse mit glasband umwickelt

:daumen:

Mal paar allgemeine Daten, beziehen sich auf 4-Takt Sauger Fremdzünder Otto-Motor:

Ansaugtemp: 50-100°
Verdichtungstemp: 400-500°
Verbrennungshöchsttemp: 2000-2500°
Abgastemp: ->Leerlauf 300-500° -->Volllast 700-1000°

Selbszündungstemp. Kraftstoff: ->Benzin 500-600° -->Super 550-650°

Also ich habe vor im Leerlauf Lampda 0,8-0,85 zu fahren, Teillast Richtung 1 und Volllast wieder gegen 0,8 schauen wir mal :wink:

Grüße

_________________
Der Frühling ist da! :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: erste großwartung, auffälligkeiten
BeitragVerfasst: 17.02.2015 20:42 
Offline
DRZ-Power-User
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2014 16:48
Beiträge: 127
THX Loki, dann habsch ja mal nen paar richtwerte! :mrgreen:


Dateianhänge:
Dateikommentar: glasband 1.0
20150215_160711.jpg
20150215_160711.jpg [ 122.25 KiB | 1147-mal betrachtet ]

_________________
Gleitreibung is besser als gar keine Reibung...
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de