DRZ - Forum

Das Forum von www.DRZ400S.de
Aktuelle Zeit: 18.09.2018 17:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Leerlaufluftgemischschraube- Vergaser abstimmen
BeitragVerfasst: 04.04.2016 17:08 
Offline
DRZ-Junior

Registriert: 18.10.2015 10:26
Beiträge: 31
Moinsen Leute, ich muss da noch mal das leidige Thema des Vergaserabstimmens ansprechen.DRZ SM Bj. 2008
Ich hab mir mit nem Schlitzbit erst mal schön die Finger verbrannt.
Man ist das ne Kak........ Welcher Phosten von Suzuki hat sich das denn ausgedacht?
Gelesen hab ich ja nun schon einiges darüber, aber in der Praxis...................... :twisted:
Also nochmal zum Setup: Sie lief nach Vollgasfahrt im Standgas sehr hoch, ging nur zögerlich zurück auf Normalstandgas.
Das heist zu mager! Also LLG schraube raus----- hab ich gemacht. Kann man mit dem kleinen Bit nur schwer die Umdrehungen
zählen.
Dann lief sie im Standgas zu niedrig. Standgasschraube rein bis Anschlag.
Jetzt weis ich auch nicht mehr wie viel Umdrehungen ich die LLG schraube raus oder reingedreht habe.
Wie ist denn die Grundstellung weis das einer?
2 einhalb raus, ist das richtig.
In meinem ach so tollen Original Suzuki Werkstatt Handbuch hab ich da nichts gefunden :P
Wäre nett wenn einer schlauer ist als ich. :mussweg:
Gruß Mecke


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leerlaufluftgemischschraube- Vergaser abstimmen
BeitragVerfasst: 04.04.2016 17:18 
Offline
DRZ-Junior

Registriert: 18.10.2015 10:26
Beiträge: 31
Ich hab was gefunden :bounce: :crazyfreude:
Handbuch sagt 3 Umdrehungen heraus!
Allerdings habe ich Twinair Lufi-Le3istungskrümmer und Leo Vince x3.
Das kann das Bild schon verzerren, gell?
Hat einer Erfahrungswerte?
Gr Mecke


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leerlaufluftgemischschraube- Vergaser abstimmen
BeitragVerfasst: 04.04.2016 22:33 
Offline
DRZ-Junior
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2015 13:39
Beiträge: 40
Hey Mecke,

hatte auch das Problem dass das Gas "hängen" blieb. Nen genauen Wert hab ich jetzt nicht aber du kannst das ja ganz einfach einstellen, indem du immer nen Gasstoß gibst und dann guckst wie lange das Gas "hängen" bleibt und das halt solange bis es gerade so direkt absinkt. Bei mir hat sich nur beim drehen auch nicht viel geändert aber wenn du immer kurz nen Gasstoß gibst, dann merkst du es direkt.

Die Schraube kannst du aber eigentlich auch ohne Probleme mit der Hand verdrehen...? :?:

Viele Grüße :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leerlaufluftgemischschraube- Vergaser abstimmen
BeitragVerfasst: 05.04.2016 15:42 
Offline
DRZ-Junior

Registriert: 18.10.2015 10:26
Beiträge: 31
Hey zurück,
danke für die Antwort. Jedoch wie willst du die LLG schraube (Messingschlitzschraube)unter dem Vergaser, die in einem Sackloch sitzt, mit der Hand verstellen?
Nur die Standgasschraube, die seitlich am Vergaser mit einer Plastikrändelschraube versehen ist, die kann man von Hand verstellen.
Das bringt nur was, wenn beide Schrauben abgestimmt werden.
Gruß Mecke


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leerlaufluftgemischschraube- Vergaser abstimmen
BeitragVerfasst: 05.04.2016 16:46 
Offline
DRZ-Junior

Registriert: 18.10.2015 10:26
Beiträge: 31
Aaaaaaaaaaaaaaalso,

ich hab jetzt was hingekriegt! :)
Nochmal für alle: es handelt sich um eine DRZ 400 SM Bj 2007 ez 2008.
Das Mopped hat einen Mikuni Vergaser BSR 36. Laut Original SuziHandbuch soll
die Lerrlaufgemischschraube, Im Buch als Leerlaufschraube mit Pos.18 auf Seite4-4 bezeichnet,
3 Umdrehungen heraus gedreht werden-Grundeinstellung.
--Hab ich gemacht--
Motor warm gefahren---Leerlauf/ Standgas bleibt stehen :cry:
Schraube noch 2 x rausgedreht-- bleibt so bzw. wird schlechter-- bei 4 Umdrehungen hab ich aufgehört.
Ist also der sogenannte Umkehreffekt. Ich hab die Schraube also wieder reingedreht und bin jetzt gefühlt bei
2 1/2 bis 2 3/4 raus. jetzt ist besser--- gas bleibt nicht stehen :crazyfreude: .
Ausgiebige Probefahrt konnte ich noch nicht machen folgt demnächst :mussweg: .
Ich berichte.
Gruß Mecke


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leerlaufluftgemischschraube- Vergaser abstimmen
BeitragVerfasst: 06.04.2016 07:43 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.01.2009 20:39
Beiträge: 6181
Wohnort: südlich Frankfurt
:strauss: - just do it..... es macht Spaß wenn mal was klappt :prost: Erfolge prägen, Niederlagen formen den Charakter :daumen:

_________________
- cya Supermoto IDM / Ü40-Cup 2018 #8 - nur die DRZ400E K2 ist nicht mehr - man fährt jetzt grün..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leerlaufluftgemischschraube- Vergaser abstimmen
BeitragVerfasst: 14.04.2016 18:03 
Offline
DRZ-Junior

Registriert: 18.10.2015 10:26
Beiträge: 31
Heute noch mal ne ausgiebige Probefahrt gemacht.
Tendenz---etwas besser, aaaaaaaaber,
nach zügiger Etappe, ca. 120 km/h so ungefähr 3 -5 km weit, ran an die Kreuzung- nach vorherigem runterschalten bis in den Leerlauf
---------- erhöhtes Standgas--- dauert ca. 30-40 sek. bis sich das wieder auf normal Standgasumdrehung eingependelt hat.
Bei normaler Fahrweise--- ca. 70 -90 km/h so ungefähr 3-5 km weit---- alles easy--- nach ranfahren an die Kreuzung, vorheriges runterschalten bis in den Leerlauf---- Standgas ok. ich hab nochmal an der berüchtigten Fingerverbrennschraube vorsichtig gedreht.
Mal sehen was bei der nächsten Probierfahrt rauskommt?
Bin schon ein bisschen genervt----- :| . Die Schei.... muss doch hinzukriegen sein! Wäre doch gelacht, da haben wir doch schon ganz andere Sachen in Ar..... gefahren :hihi:
Gruß Mecke


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leerlaufluftgemischschraube- Vergaser abstimmen
BeitragVerfasst: 15.04.2016 00:06 
Offline
DRZ-Platinuser
Benutzeravatar

Registriert: 25.05.2011 22:48
Beiträge: 1114
Wohnort: Berlin
Wenn ein Vergaser verschlissen ist dann kann man sich an der Schraube einen Wolf drehen. Der Verschleiß setzt ab ca. 30000km ein.
Wenn ein Moped verbastelt wird kann kann es vorkommen, daß die Leerlaufdüse nicht mehr passend zum Einstellbereich ist. In dem Fall müßte die Leerlaufdüse getauscht werden.
Ob was davon auf dein Motorrad zutrifft weiß ich natürlich nicht. Du könntest probehalber die nächstgrößere Leerlaufdüse einbauen, falls es schlechter werden sollte baust du dann wieder zurück auf die Originale. Wie sieht denn die Kerze aus wenn der Motor längere Zeit im Leerlauf gelaufen ist?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leerlaufluftgemischschraube- Vergaser abstimmen
BeitragVerfasst: 15.04.2016 11:44 
Offline
DRZ-Premium-User
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2006 21:25
Beiträge: 333
Wohnort: Rheinau/ Baden
Die: http://www.tigerparts.de/shop2/main_big ... ems_id=273
sollte auch für deinen Vergaser passend sein. Lässt sich von außen verstellen ohne Extrawerkzeug.
Hast den Vergaser mal zerlegt und gereinigt? Evtl. ist die Düse etwas "zugesetzt"?
Falls der Vergaser, das Gehäuse oder der Schieber so stark verschlissen ist, wird`s eh schwierig.
Passt der Schwimmerstand? Hast schonmal auf Falschluft geprüft?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leerlaufluftgemischschraube- Vergaser abstimmen
BeitragVerfasst: 15.04.2016 22:14 
Offline
DRZ-Junior

Registriert: 18.10.2015 10:26
Beiträge: 31
Danke für die Hinweise,
Ich werde jetzt, wenn das Wetter es zu lest, einmal noch ne Probefahrt machen.
Sollte dann keine Besserung eingetreten sein, werde ich den Tank runternehmen
und schauen. Dann kommt der Gaser runter und wird zerlegt und gereinigt. Dann bestelle
ich bzw. werde ich das schon vorher machen, diese geile Einstellschraube von Tigerparts.
Ich berichte! 8)
Gruß Mecke


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leerlaufluftgemischschraube- Vergaser abstimmen
BeitragVerfasst: 01.05.2016 09:08 
Offline
DRZ-Junior

Registriert: 18.10.2015 10:26
Beiträge: 31
Guten Morgen,
hier nochmal der Fahrbericht nach der letzten Einstellung.
So wie es scheint läuft sie jetzt gut. Kein erhöhtes Standgas, Gas geht auch nach
zügiger Fahrt normal zurück, bis jetzt.
Was negativ auffällt ist, dass beim Starten mit Choke die Karre unwahrscheinlich hoch dreht, auch in der ersten Stufe, also wenn ich den Choke wieder etwas rein schiebe. Kann man das einstellen/runterregeln?
Ich glaube nicht, aber das ist ne Frage an euch.
Gruß Mecke


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leerlaufluftgemischschraube- Vergaser abstimmen
BeitragVerfasst: 24.05.2016 10:25 
Offline
DRZ-Junior

Registriert: 18.10.2015 10:26
Beiträge: 31
Hi Leute,
hier noch mal ne Rückmeldung:@Stuetzfuss---die Tophamschraube passt wie Ar... auf Eimer :crazyfreude:
Asstrein. Schon im kalten Zustand wesentlich besserer Rundlauf!!!Alles noch mal neu eingeregelt----scheint wesentlich besser zu funzen als mit der alter LL-schraube.
Die von Topham hat auch einen spitzeren Kegel, die also weiter in die Bohrung des Vergasers reingeht.
Evtl. ist das schon des Rätzels Lösung.
Richtig mit gebraten bin ich noch nicht, war schon zu spät.
Ich berichte dann nochmal.
gruß Mecke


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de