DRZ - Forum

Das Forum von www.DRZ400S.de
Aktuelle Zeit: 25.05.2020 06:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Endurourlaube 2016
BeitragVerfasst: 05.08.2015 12:43 
Offline
DRZ-Junior

Registriert: 25.08.2014 13:23
Beiträge: 49
Wohnort: Nürnberg
Hallo Schotterfreunde,

seit einigen Jahren sind meine Frau und ich auf Schotter unterwegs. Mittlerweile hat uns das Schotterfieber voll erfasst.
Da wir aber immer noch keine Profis sind, wären wir gerne nicht alleine auf unseren Touren unterwegs.

Deshalb suchen wir ein Pärchen, dem es ähnlich wie uns geht.
Wir sind mit unserem Womo und Hänger im Süden (Italien, Frankreich, Spanien) unterwegs und suchen Mitfahrer/innen die wie wir gerne ins Gelände aber dazwischen auch gerne mal auf der Strasse unterwegs sind. Mit den DRZ400 kann man beides gut machen. Heuer waren wir in den Pyrenäen und im Piemont. Wir hatten Bücher von MDmot dabei. Nächstes Jahr soll es vielleicht Kroatien, Ligurien oder nochmal die Pyrenäen sein. Bis Ende Sept. müssen wir unseren Urlaub bis mitte 2016 schon planen.
Ein Pärchen mit Womo (muss aber nicht sein - man kann auf Campingplatzen auch Mobilehomes mieten) oder Auto und Hänger wäre optimal. Vielleicht findet sich ja hier jemand. Vorheriges kennenlernen wäre natürlich sinnvoll.

Grüße von den Nürnbergern
Ulla und Armin

_________________
Ich: DRZ400S + Versys650
und die bessere Hälfte: DRZ400S + R1200GS


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Endurourlaube 2016
BeitragVerfasst: 05.08.2015 20:34 
Offline
DRZ-Platinuser
Benutzeravatar

Registriert: 26.02.2005 00:38
Beiträge: 1271
Wohnort: Minden
Im Urlaub sind wir eher 4x4 unterwegs - daher nicht wirklich die Reisepartner. Aber im Falle eines Falles und falls euch der wilde Osten nicht schreckt, sucht mal Richtung Enduromania und Co. Da geht von zart bis hart auch alles.

Gruss - Thale

_________________
Wenn's einfach wär, dann könnt's ja Jeder! Enduro, 4x4, Reisen und mehr
http://www.Thales-Welt.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Endurourlaube 2016
BeitragVerfasst: 05.08.2015 21:30 
Offline
DRZ-Platinuser

Registriert: 26.04.2010 15:00
Beiträge: 3598
Wohnort: Biggesee
Hallo,
Thale hat geschrieben:
Da geht von zart bis hart auch alles.

das kann ich auch! :wink:

Spaß beiseite, es wird sicher schwer ein Paar zu finden, evtl. doch nach mehreren Einelbegleitern suchen?

Gruß
Frido

_________________
DRZ 400 E
Husky 455 Rancher

Ich möchte einmal wie mein Opa sterben, friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Endurourlaube 2016
BeitragVerfasst: 05.08.2015 22:14 
Offline
DRZ-Power-User

Registriert: 27.03.2010 13:22
Beiträge: 169
Wohnort: Mz-Kastel
War vor einem Monat bei der Enduromania dabei. Für Offroadfahrer ist das einfach nur genial. Für reine Schotterfahrer gibt es sehr schöne, lange Passagen, die man gut unter die Stollen nehmen kann. An manch anderen Stellen ist es dann doch etwas haarig. Aus Schotterweg wird Wald- oder Forstweg, Löcher, ausgefahren, Matsch, Schlaglöcher und Spurrillen in allen Varianten und Kombinationen.

Mit nur wenig Offroaderfahrung und ohne Ortskenntnis rate ich davon ab. Aber von nichts kommt nichts...

Vllt meldet sich jemand Erfahrenes in einem Dickschiffforum? Ups...die DRZ zählt ja auch fast dazu... :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Endurourlaube 2016
BeitragVerfasst: 06.08.2015 19:27 
Offline
DRZ-Platinuser
Benutzeravatar

Registriert: 26.02.2005 00:38
Beiträge: 1271
Wohnort: Minden
Badman85 hat geschrieben:
...
Mit nur wenig Offroaderfahrung und ohne Ortskenntnis rate ich davon ab. Aber von nichts kommt nichts...

....


Ohne Ortskenntnis => man kann dort auch mit Guide fahren und wir hatten damit beste Erfahrungen gemacht

Ansonsten waren schon ganz viele mit Dickschiffen ala BMW GS, DR Big, MZ Baghira und Co dort. Insbesondere die Langstreckenziele bei der Enduromania führen vor allem auf eher einfacheren Strecken durchs Land - ausser man biegt bewusst oder unbewusst ab :mrgreen:

Aber ich glaube wir schweifen etwas ab...

Gruss - Thale

_________________
Wenn's einfach wär, dann könnt's ja Jeder! Enduro, 4x4, Reisen und mehr
http://www.Thales-Welt.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Endurourlaube 2016
BeitragVerfasst: 06.08.2015 21:07 
Offline
DRZ-Power-User

Registriert: 27.03.2010 13:22
Beiträge: 169
Wohnort: Mz-Kastel
Stimmt wir scheifen aber, aber ich möchte trotzdem noch was zur Enduromania los werden:
es waren ca. 10 Teams am Start, ca. 50 Fahrer. Das dickste, was unterwegs war: 600 XT oder DRZ.
Klar gibt es hier und da noch die ein oder andere Ausnahme. Aber die Zeiten von massenhaft Dickschiffen bei dieser Veranstaltung sind vorbei.

Ich habe auch reichlich Geschichten gehört... "Damals bin ich mit meiner GS auch da hoch gefahren..." Einer erzählte mir davon, als er auf seiner nagelneuen Freeride saß. Ein anderer fragte mich, was ich hier mit einer Supermoto hier mache. Die wäre doch viel zu schwer...

Mittlerweile haben die Hersteller halt besser Rumänien-geeignete Mopeds entwickelt... und der Kunde nimmt es an ;)

So, genug davon. Zurück zum Schottern... :biken:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Endurourlaube 2016
BeitragVerfasst: 10.08.2015 13:37 
Offline
DRZ-Junior

Registriert: 25.08.2014 13:23
Beiträge: 49
Wohnort: Nürnberg
Hallo,

danke für die Antworten.

> Spaß beiseite, es wird sicher schwer ein Paar zu finden, evtl. doch nach mehreren Einelbegleitern suchen?

Ja auch Einzelpersonen wären ok. Es sollte halt kein 3er-Urlaub werden. Wenn sich zwei Männer (oder Frauen;-) finden, auch kein Problem.
3er-Konstellationen könnten problematisch werden, wenn man im Urlaub feststellt, dass es überhaupt nicht passt. Bei einem Pärchen (oder mehr Personen) könnte man sagen, man trennt sich. Aber nen Einzelnen stehen zu lassen......

> sucht mal Richtung Enduromania und Co.
Ein Freund von uns war schon mehrmals dabei. Ist für uns wahrscheinlich noch etwas zu anspruchsvoll. Außerdem wollen wir keine Rallyes fahren sondern einfach nur in schönen Gegenden Endurowandern.

Ich werde den Beitrag ab und zu mal "wiederbeleben";-)

Grüße
Armin

_________________
Ich: DRZ400S + Versys650
und die bessere Hälfte: DRZ400S + R1200GS


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Endurourlaube 2016
BeitragVerfasst: 11.08.2015 18:00 
Offline
Forensponsor 2012
Forensponsor 2012
Benutzeravatar

Registriert: 14.11.2008 20:51
Beiträge: 139
Wohnort: Hückelhoven
Hallo
Wie währe es mit einer geführten Tour, dort wird in verschiedenen Gruppen gefahren.
Je nach können,es wird aber nicht geheitzt,(auch nicht bei den Fortgeschritenen).
Tagestouren ca 90 -150 Km am Tag, bis 80 % Offroadanteil
http://www.las-clauzes.de/index.php/pro ... anderungen
Gruss Guido

_________________
Seit 10/17 ,DRZ 400 S Bj 2005 Blau, 4300 Km, Yoshimura Auspuff,E Krümmer ,CRD Rahmen/Motorschutz,
TM 40 Inotec Gabelbrücke, 28mm Magur Lenker. China Dreifingerhebel, Braking 270mm Bemse.
Unnabiker Kühlerschutz , Garmin 276c


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Endurourlaube 2016
BeitragVerfasst: 12.08.2015 23:29 
Offline
DRZ-Junior

Registriert: 25.08.2014 13:23
Beiträge: 49
Wohnort: Nürnberg
Hallo Guido,

danke für den Hinweis. Diesen Anbieter haben wir uns auch schon angeschaut.
Preis ist sicher ok. Aber für uns doch etwas hoch. Selbst organisieren ist immer noch am günstigsten. Für 700 Euro machen wir fast 2 Wochen Womo-Urlaub. Wir waren heuer für 1800 Euro (mit allem: Essen, Schlafen, Benzin, Maut...) 4 Wochen in den Pyrenäen unterwegs. Mit dem MDmot-Büchern und nem guten Navi (Montana) brauchen wir nicht unbedingt einen Guide. Aber wir hätten eben gerne noch Mitfahrer dabei. Zu zweit als Noch-Anfänger ist es uns einfach manchmal zu gefährlich. Wenn ich abstürze und blöd (vielleicht bewusstlos) unter dem Bike liege, kann mir meine Frau kaum bis garnicht helfen.

Grüße
Armin

_________________
Ich: DRZ400S + Versys650
und die bessere Hälfte: DRZ400S + R1200GS


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Endurourlaube 2016
BeitragVerfasst: 13.08.2015 01:04 
Offline
DRZ-Platinuser

Registriert: 26.04.2010 15:00
Beiträge: 3598
Wohnort: Biggesee
Hallo,

ich kann deine Argumentation sehr gut nachvollziehen, sehe ich auch so,

Gruß
Frido

_________________
DRZ 400 E
Husky 455 Rancher

Ich möchte einmal wie mein Opa sterben, friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Endurourlaube 2016
BeitragVerfasst: 13.08.2015 15:46 
Offline
DRZ-Junior

Registriert: 25.08.2014 13:23
Beiträge: 49
Wohnort: Nürnberg
Hi Frido,

Biggesee? Ist das Sauerland? Waren wir letztes Jahr beim Domi-Treffen. Schöne Ecke.

Wenn Geld keine Rolle spielen würde, würden wir einen Enduroanbieter nach dem anderen buchen.
Ist aber leider nicht so. Aber vielleicht gönnen wir uns nächstes Jahr doch mal las-clauzes.
Mal sehen.

Grüße
Armin

_________________
Ich: DRZ400S + Versys650
und die bessere Hälfte: DRZ400S + R1200GS


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Endurourlaube 2016
BeitragVerfasst: 13.08.2015 20:13 
Offline
DRZ-Platinuser

Registriert: 26.04.2010 15:00
Beiträge: 3598
Wohnort: Biggesee
Hallo,

Biggesee im Saueerland bei Attendorn. :daumen:

Ob man eine organisierte Tour oder einen örtlichen Guide bucht ist Ansichtssache, richtig oder falsch gibt es da nicht!

Es gibt Gruppen die privat anreisen und wohnen und dann pro Person 10-15 € am Tag bezahlen und sich von einem ortskundigen Guide führen lassen. Man muß sich keine Gedanken um die Streckenplanung und evtl. Fahrverbote machen und man befährt Wege an denen man sonst evtl. vorbeigefahren wäre. Größter Nachteil - sowas kostet Geld und da kommt man bei 14 Tagen Urlaub locker auf ca. 300 € für 2 Personen, man kann auch noch erheblich mehr ausgeben.

Andererseits kann man Touren auch selber planen, das ist schon vorab wie ein kleiner Urlaub und gerade wenn man nur leichtere Endurotouren fahren möchte ist die Planung mit vernünftigen Karten und Infos aus dem Internet eigentlich kein großes Problem, man kann ja auf den eingezeichneten Wegen bleiben.

Sowas http://www.enduro-wandern.de/viewtopic. ... eb17471b54 wäre vmtl. für euch geeignet, aber ihr habt den 2015er Urlaub ja schon verbraten. :wink:

Geeignete Mitfahrer zu finden ist m.E. viel schwieriger als die Routenplanung.

Gruß
Frido

_________________
DRZ 400 E
Husky 455 Rancher

Ich möchte einmal wie mein Opa sterben, friedlich schlafend und nicht so laut kreischend wie sein Beifahrer!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de