DRZ - Forum

Das Forum von www.DRZ400S.de
Aktuelle Zeit: 23.11.2020 17:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: More Algerien PICs
BeitragVerfasst: 06.03.2005 12:50 
Offline
imaginärer User

Registriert: 16.01.2005 21:51
Beiträge: 129
Gesendet von Luigi: 09:53 - 26.04.2003

Hi Leute,

Carlo hat nun seine PICs auch ins I'Net gestellt:
http://www.adventure-enduro.de/reise/be ... lbum01.htm

Hier nochmal der Link zu meinen PICs:
http://luigi.reiseenduro.de/reisen/algeria/


cu
Luigi


_______________________________________

'03 DRZ400S gelb | RM 250 Front-Schutzblech | SPES-Tüte mit Holeshot Krümmer| 10,12 L Tank | Garmin GPSmap 276C | EPC deaktiviert | CFC case savers | Andere Bikes: '99 KTM Adventure | My HP:luigi.reiseenduro.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: More Algerien PICs
BeitragVerfasst: 06.03.2005 12:50 
Offline
imaginärer User

Registriert: 16.01.2005 21:51
Beiträge: 129
Gesendet von Oli: 11:42 - 27.04.2003

Hi Luigi,
ich als typischer Pauschal-Tourist muss sagen, dass die Bilder nach einem der letzten Abenteuer der Menschheit aussehen, wahnsinnig schön...

Gruß

Olli

_______________________________________

Bild

Webmaster von www.DRZ400S.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: More Algerien PICs
BeitragVerfasst: 06.03.2005 12:51 
Offline
imaginärer User

Registriert: 16.01.2005 21:51
Beiträge: 129
Gesendet von Luigi: 15:40 - 27.04.2003

Hi Olli,
unter Individualreisebedingungen haben solche Touren zumindest mit Motorraedern Expeditionscharakter. Z.B. 700 km offroad, z.T. mit Duenendurchquerungen und, wenn überhaupt, nur Brunnenversorgung. Die Wasser und Spritversorgung ist mit 4x4 Fahrzeugen wesentlich einfacher und auch sicherer. Im Prinzip darf dabei nicht viel schief gehen, sonst hat man ein dickes Problem. Entsprechende Erfahrung, Equipment und eine solide Grundeinstellung vorausgesetzt.

Die Begleitumstaende mit den Entfuehrungen waren uns allerdings etwas zuviel Abenteuer. Das ist leider fuer 31 Reisende ins Auge gegangen und nur durch ausgesprochenes Glueck fuer alle anderen nicht.

Hoffnungsvolle Gruesse
Juergen

_______________________________________

'03 DRZ400S gelb | RM 250 Front-Schutzblech | SPES-Tüte mit Holeshot Krümmer| 10,12 L Tank | Garmin GPSmap 276C | EPC deaktiviert | CFC case savers | Andere Bikes: '99 KTM Adventure | My HP:luigi.reiseenduro.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: More Algerien PICs
BeitragVerfasst: 06.03.2005 12:52 
Offline
imaginärer User

Registriert: 16.01.2005 21:51
Beiträge: 129
Gesendet von Oli: 18:02 - 27.04.2003

Hi,
apropo Entführung. Was gibt es da Neues, weiß man genau was passiert ist???

Gruß

Olli

_______________________________________

Bild

Webmaster von www.DRZ400S.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: More Algerien PICs
BeitragVerfasst: 06.03.2005 12:52 
Offline
imaginärer User

Registriert: 16.01.2005 21:51
Beiträge: 129
Gesendet von Luigi: 20:29 - 28.04.2003

Hi Olli,
noe, leider keine Neuigkeiten. Es kommen zwar tagtaeglich irgendwelche Infos in den Nachrichten/Newsticker, aber im Prinzip weiss man weiterhin nichts - zumindest nicht in der Oeffentlichkeit. Das soll zum Schutz der Entfuehrten sein und ist dann auch gut so.
Gruesse
Juergen

_______________________________________

'03 DRZ400S gelb | RM 250 Front-Schutzblech | SPES-Tüte mit Holeshot Krümmer| 10,12 L Tank | Garmin GPSmap 276C | EPC deaktiviert | CFC case savers | Andere Bikes: '99 KTM Adventure | My HP:luigi.reiseenduro.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: More Algerien PICs
BeitragVerfasst: 06.03.2005 12:53 
Offline
imaginärer User

Registriert: 16.01.2005 21:51
Beiträge: 129
Gesendet von Oli: 18:46 - 04.05.2003

Hi,
das gibt es Neues:

Verschwundene Sahara-Touristen laut algerischer Regierung am Leben

Algier (dpa) - Die 31 verschwundenen Sahara-Touristen sind am Leben. Das hat die algerische Regierung erstmals bestätigt. Mit den mutmaßlichen Entführern werde verhandelt, sagte Tourismusminister Lakhdar Dorbani in Algier. Er ging nach einem Bericht des algerischen Rundfunks jedoch nicht auf die Frage ein, mit wem verhandelt werde. Unter den Entführten sind 15 Deutsche, 10 Österreicher und vier Schweizer. Notfalls soll nach Informationen der Zeitung «Tagesspiegel» die Antiterroreinheit GSG9 die Touristen befreien.

© dpa - Meldung vom 04.05.2003 18:19 Uhr

Ich drücke auf jeden Fall die Daumen, dass alles glatt geht.

Gruß

Olli

_______________________________________

Bild

Webmaster von www.DRZ400S.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: More Algerien PICs
BeitragVerfasst: 06.03.2005 12:53 
Offline
imaginärer User

Registriert: 16.01.2005 21:51
Beiträge: 129
Gesendet von Oli: 11:49 - 14.05.2003

Hi,
hier das neueste von den Entführten:

Bei der Befreiung einer ersten Gruppe von Sahara-Touristen hat es möglicherweise Opfer unter den Geiseln gegeben. Das berichtet die algerische Zeitung "El Watan". Das Blatt will erfahren haben, dass Spezialeinheiten die Geiseln in der Nähe von Tamanrasset befreit haben. Der Ort liegt 1900 Kilometer südlich von Algier. Die Befreiung soll mehrere Stunden gedauert haben. Die Entführer seien mit Kalaschnikow-Gewehren bewaffnet gewesen, schreibt die Zeitung. Bei der Aktion sollen neun Entführer getötet worden sein; auch Soldaten sollen ihr Leben dabei verloren haben.
Schwedische Geisel befreit
Das deutsche Außenministerium hat keine Erkenntnisse über mögliche Opfer unter den Geiseln bei einer Befreiungsaktion in der Sahara. Ein Bericht der algerischen Zeitung "El Watan" entspreche nicht dem Kenntnisstand des Auswärtigen Amtes, sagte ein Sprecher. 17 der insgesamt 32 verschleppten Sahara-Touristen kamen inzwischen nach offiziellen algerischen Angaben frei. Unter den Befreiten sind sechs Deutsche, zehn Österreicher und ein Schwede. Das bestätigten die Außenministerien der drei Länder.

Auswärtiges Amt: Sechs Deutsche frei
Die sechs Deutschen würden in Algier von der Deutschen Botschaft betreut, teilte das Auswärtige Amt (AA) mit. Es gehe ihnen "den Umständen entsprechend gut", sagte ein AA-Sprecher. Zu weiteren Details wollte sich der Sprecher in Berlin ausdrücklich nicht äußern. Dies geschehe mit Rücksicht auf das Schicksal der noch Verschwundenen. Fünf der Freigelassenen stammen nach einem Bericht des Bayerischen Rundfunks aus Bayern.

Quelle: dpa/t-online

_______________________________________

Bild

Webmaster von www.DRZ400S.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de