DRZ - Forum

Das Forum von www.DRZ400S.de
Aktuelle Zeit: 21.10.2017 23:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Motorrevision routinemäßig
BeitragVerfasst: 12.06.2017 13:08 
Offline
DRZ-Junior

Registriert: 04.03.2017 10:04
Beiträge: 10
Hallo zusammen,
meine Rmx hat jetzt ca 90 bh runter, alles Enduroeinsatz. Ich würde sagen die läuft motorseitig absolut einwandfrei, trotzdem frage ich mich, ob bzw wann eine Motorrevision fällig ist und vor allem was da routinemäßig alles gecheckt bzw gemacht werden muss und was der Spaß kostet. Wie gesagt, Probleme macht sie keine, ich habe also außer dem Wunsch das Moped gut zu warten keinen Anlass.
Kann das jeder Schrauber um die Ecke erledigen oder sollte da jemand ran der öfter mal eine Rmx in den Fingern hat? Habt ihr konkrete Empfehlungen im Rhein- Main Gebiet?

Vielen Dank


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Motorrevision routinemäßig
BeitragVerfasst: 12.06.2017 15:52 
Offline
DRZ-Power-User

Registriert: 25.05.2016 18:30
Beiträge: 109
Wenn alles sauber und geräuschfrei läuft würde ich, ausser Ölwechsel und Ventilspielkontrolle, nichts machen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Motorrevision routinemäßig
BeitragVerfasst: 12.06.2017 19:06 
Offline
Forensponsor 2012
Forensponsor 2012
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2005 22:10
Beiträge: 2233
Wohnort: Hameln
Ich hatte dazu auch mal den Bergos befragt. Meine RMX hat 7000km oder ca. 200h runter. Er meinte, so lange sie ruhig läuft und kein Öl frist, fahren und Spaß haben. So bald sie mal Geräusche macht, abschalten und nicht weiter fahren. Auch wenn es nur noch 10km bis ans Ziel sind.

Man könnte natürlich einfach mal den Kolben tauschen, den Zylinder vermessen und honen, oder gar alle Lager tauschen. Aber ich denke, bei 90h ist sie noch lange nicht so weit verschlissen, das eine Revision lohnt.

Öl regelmässig wechseln, Ventilspiel gut prüfen und dann fahren und Spaß haben. :mrgreen:

In einem englisch sprachigen Forum gibt es einen Farmer in Neuseeland, seine RMX hat weit über 1000h. Er treibt seine Viehherden damit umher. Kolben, Zylinder, Lager alles original. Nur die Steuerkette wurde mal erneuert.
Da geht also was. Ist ja keine KTM :smoke:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Motorrevision routinemäßig
BeitragVerfasst: 12.06.2017 19:24 
Online
DRZ-Goldmember

Registriert: 25.01.2015 10:17
Beiträge: 640
Sehe ich genauso wie die Kollegen!

Solange du keinen Motorschaden wegen Missachtung von Geräuschen oder mangelnder Wartung verursacht, hast du keinen Kostenvorteil, wenn du frühzeitig oder anlasslos eine Motorüberholung durchführst.

Bei steigender Laufleistung eher öfter Motoröl wechseln als in großen Intervallen ein sündhaft teures Öl einzufüllen und natürlich regelmäßig Ventile und Steuerkette prüfen.

VG
Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de