DRZ - Forum

Das Forum von www.DRZ400S.de
Aktuelle Zeit: 16.12.2017 03:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: fahrwerk einstellen sm
BeitragVerfasst: 07.05.2009 23:10 
Offline
DRZ-Goldmember

Registriert: 16.06.2008 12:21
Beiträge: 887
Wohnort: Böblingen
hab auf die schnelle in der suche nicht das gefunden was ich hören will.
kann man das fahrwerk an der sm einstellen so das es "taugt" oder sind andere federn nötig an der gabel vorne? und wie ist es beim federbein,reicht es die vorspannung zu erhöhen?
also was für einstellmöglichkeiten hab ich an den serienteilen?!
finde die drz 400 sm fährt sich ziemlich schwammig,hab immer das gefühl das sie hinten weg geht (was sie reel vermutlich gar nicht macht) aber das fahrgefühl und die rückmeldung von der strasse ist sehr ungenau.und vorne taucht sie beim antippen der bremse viel zu stark ein.
die duke2 von nem bekannten ist viel straffer und liegt auch satter/stabiler auf der strasse.wiege immer so 85-90 kg.was machen?
danke u gruß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: fahrwerk einstellen sm
BeitragVerfasst: 07.05.2009 23:13 
Offline
DRZ-Platinuser
Benutzeravatar

Registriert: 22.08.2008 19:44
Beiträge: 2324
Wohnort: Regensburg
dämpfer haaart stllen . ansonsten von wp oder so stärkere federn holen

ich wieg 86 . mit kombi dann um die 92 also mir reichts!

manche behaupten das die federn bis 85 gelegt sind.. kann sein aber für durchschnittliche bedürfnisse... :prost:

_________________
-------------------------------------------------------------
>>Für mein Motorrad mache ich die Beine breit<<
-------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: fahrwerk einstellen sm
BeitragVerfasst: 07.05.2009 23:20 
Offline
DRZ-Goldmember
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2007 20:29
Beiträge: 626
Sm für 65 Kg ausgelegt alles andere wird ein Fahrzeugspezi richten (Pepe Tuning,Zweidrad Dittrich,und andere Spezies)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: fahrwerk einstellen sm
BeitragVerfasst: 07.05.2009 23:21 
Offline
DRZ-Goldmember

Registriert: 16.06.2008 12:21
Beiträge: 887
Wohnort: Böblingen
die vorspannung kann man an der usd gabel ja nicht einstellen ? also zug und druck härter machen (vermutlich in der betriebsanleitung beschrieben).

und hinten ebenfalls die stufen einstellen bzw härter machen,ebenso wie die vorspannung erhöhen=weniger negativfederweg.
aber wieviel,wonach richten?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: fahrwerk einstellen sm
BeitragVerfasst: 07.05.2009 23:22 
Offline
DRZ-Goldmember

Registriert: 16.06.2008 12:21
Beiträge: 887
Wohnort: Böblingen
welche fahrwerksspezies gibt es den im raum 71-73?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: fahrwerk einstellen sm
BeitragVerfasst: 07.05.2009 23:29 
Offline
DRZ-Goldmember
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2007 20:29
Beiträge: 626
Schau mal im Supermoto Forum vorbei die werden dich beraten wenn du lieb bist. Die Leute in dem Forum sind die richtigen Ansprechpartner wenn du Fragen hast den die haben auf der Strecke mehr Problem wie du! :kaffee:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: fahrwerk einstellen sm
BeitragVerfasst: 07.05.2009 23:49 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 29.02.2008 12:19
Beiträge: 2112
Entweder machst Du sie vorne ganz zu (oben, unten nix machen) und dann wieder einen Klick auf, das sollte auf der Straße reichen, ansonsten bleibt Dir nix wie andere Federn....vorne.
Hinten musst Du testen, abhänig auch vom Reifen, mach Niedergeschwindigkeitsdämpfer und den Ausfederungsdruck immer gleich, aber stufenweise mehr zu, also härter und teste die Einstellung.
Das läßt sich so nur schwer erklären, bei welchen Verhalten Du welche Einstellung ändern musst bzw kann ich das nicht. Ist sehr ausgiebig beschrieben. Justdoit hat da mal nen link gehabt, aber da musst Du schon fast Prof. sein.
Ich hatte anfangs auf der Bahn auch Porbleme hinten(stempeln, schmieren, zu starkes ausfedern, hab es aber für mich durch probieren ziemlich gelöst.
Ist halt ne sehr individuelle Sache.

Gruß Harley

_________________
http://ue40.supermoto.de/
wo sich alte Böcke austoben können


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: fahrwerk einstellen sm
BeitragVerfasst: 07.05.2009 23:55 
Offline
DRZ-Goldmember
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2007 20:29
Beiträge: 626
Die Seite Hilft villeicht auch http://www.bikerpeters.de/Startseite/Mo ... rwerk.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: fahrwerk einstellen sm
BeitragVerfasst: 08.05.2009 09:46 
Offline
Forensponsor 2012
Forensponsor 2012
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2007 13:14
Beiträge: 136
Wohnort: nähe Reutlingen
Zitat:
welche fahrwerksspezies gibt es den im raum 71-73?


...ABP in Dettenhausen ist in deiner Nähe, sonst fällt mir leider auch keiner ein, die Suzuki-Händler hier im Umkreis haben leider mit Sumo nicht viel am Hut

_________________
Viele Grüße aus dem Schwabenland
tomy

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

DR-Z 400 SM K6


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: fahrwerk einstellen sm
BeitragVerfasst: 08.05.2009 09:52 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.01.2009 20:39
Beiträge: 6084
Wohnort: südlich Frankfurt
Was bewirkt eigentlich die Federvorspannung?

z.B. eine Feder mit 200 mm Länge und einer Federkraft von 50 kg pro cm.
Wenn man diese Feder ,mit 50 kg belastet, so wird sie um 10 mm auf 190 mm gestaucht.
Wenn die Feder bei 190 mm mittels Vorspannringe arretiert und anschließend entlastet wird, bleibt das Maß 190 mm.
Dies bedeutet aber auch, dass die Feder die ersten 0 - 50 kg nicht mehr reagiert.
Wird die Feder aber nun mit 100 kg belastet, so wird sie um weitere 10 mm auf 180 mm gestaucht.
Belastet man vergleichsweise eine nicht vorgespannte Feder mit 100 kg, so wird auch diese um 20 mm auf 180 mm gestaucht.
Fazit:
Mit Vorspannen kann man eine Feder nicht härter machen sondern man erhöht die Kraft die benötigt wird, um die Feder überhaupt in Bewegung zu bringen!

Durch das ändern der Vorspannung verändert sich auch die Fahrwerksgeometrie, negativer Federweg, Nachlauf, Lenkkopfwinkel etc.
Daher ist eine auf den Fahrer abgestimmte Feder wichtig für einen sportlichen Einsatz...
Die Feder ist aber nur ein Aspekt des Fahrverhaltens.
Die Einstellung der Dämpfung in Druck und Zugstufe ermöglicht erst den richtigen Kontakt zwischen Reifen und Untergrund.

Also erstmal viel lesen und idealerweise nen Lehrgang mit nem guten Instruktor..... und dann entscheiden ob der Umbau sein muß
nutzt mal ne Suchmaschine > z.b. ergibt sich da sowas http://www.fortysixandtwo.de/motorrad/fahrwerk.html
sehr guter Link und sehr auführlich ist der hier
Zitat:

:daumen:

... ach ja - und bevor ihr wie wild rumschraubt - notiert euch die ISTeinstellung- :!: wieviele Klicks bzw Umdrehungen bis ganz zu = die selbe Zahl Klicks wieder von zu nach auf
dann könnt ihr immer wieder auf Anfang zurückstellen

Viel Spaß beim lesen und oben bleiben.... :biken:
justdoit


Zuletzt geändert von justdoit am 08.05.2009 11:04, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: fahrwerk einstellen sm
BeitragVerfasst: 08.05.2009 10:13 
Offline
DRZ-Goldmember

Registriert: 16.06.2008 12:21
Beiträge: 887
Wohnort: Böblingen
danke für die links und die tipps :)
werd mich nochmals einlesen und ausprobieren.hatte aber schon letztes jahr mit der tt probleme da irgendwelche erfolgreichen änderungen zu spüren.irgendwie hab ich da kein gefühl dafür..ich denke aber der negativfederweg ist auf jeden fall zu gross und ne grundabstimmung ans gewicht muss auf jeden fall her


tomy hat geschrieben:
Zitat:
welche fahrwerksspezies gibt es den im raum 71-73?


...ABP in Dettenhausen ist in deiner Nähe, sonst fällt mir leider auch keiner ein, die Suzuki-Händler hier im Umkreis haben leider mit Sumo nicht viel am Hut


die sind ja nur 15km von mir weg und..ich halt mich da auch öfter gern mal auf (zum leid von chef :D) aber in sachen fahrwerk hält sich abp eher zurück bzw haben einfach wenig damit am hut..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: fahrwerk einstellen sm
BeitragVerfasst: 08.05.2009 10:57 
Offline
Forensponsor 2012
Forensponsor 2012
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2007 13:14
Beiträge: 136
Wohnort: nähe Reutlingen
Zitat:
danke für die links und die tipps
werd mich nochmals einlesen und ausprobieren


... eben, mach dich erst mal schlau und teste was mit dem Serienfahrwerk möglich ist. Wenn das dann noch nicht passt, kannste immer noch zum Fahrwerksspezi gehen. Abgesehen von der zu niedrigen Federrate (zumindest für meine 90 Kg) finde ich das SM-Fahrwerk ganz OK für den Landstraßeneinsatz.

_________________
Viele Grüße aus dem Schwabenland
tomy

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

DR-Z 400 SM K6


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de