DRZ - Forum

Das Forum von www.DRZ400S.de
Aktuelle Zeit: 05.12.2019 18:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


ACHTUNG: In diesem Bereich bitte keine technischen Fragen sondern nur fertige UMBAUANLEITUNGEN posten!

Technische Fragen können im Bereich "Technik" gestellt werden.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 101 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Einbau Mikuni TM36 Flachschiebervergaser
BeitragVerfasst: 06.11.2006 22:18 
Offline
DRZ-Premium-User

Registriert: 28.12.2005 17:47
Beiträge: 291
Wohnort: olching
Hallo Leute!

Auf Anfrage will ich hier den Einbau meines Mikuni TM36 Flachschiebervergasers in die DRZ 400 S beschreiben.

Zuerst hab ich natürlich Sitzbank und Tank abgebaut und auch die Seitendeckel müssen runter.
Ich wollte eine andere Airbox (Luftfilterkasten) einbauen, damit ich meine orginale nicht durchlöchern muß und hab günstig die von der Kickstartversion erhalten, in der schon ein größerer Lufteinlaß vorhanden ist. 8)
Um die Airbox auszubauen
(empfiehlt sich auch wenn man Löcher reinschneiden will und nicht anschließend den Vergaser voller Krümel haben will)
hab ich den Schalldämpfer abgebaut, und die beiden Ausgleichsbehälter für Kühlwasser (durchsichtig, links) und Gehäuseentlüftung (schwarz, rechts) abgeschraubt. Danach kann man das komplette Rahmenheck, nach locker der oberen und lösen der unteren Schrauben, hochklappen.

Davor natürlich nicht vergessen die Schrauben der Airbox zu lösen und auch die Schellen des Gummibalgs, der zwischen Airbox und Vergaser sitzt, aufzuschrauben. :wink: Dann hab ich die Airbox und den Gummibalg rausgenommen. Das untere Loch des Balgs hab ich mit einer Schraube und Dichtungsmasse zugemacht, in das obere kommt später wieder der Schlauch vom Ausgleichsbehälter.
Jetzt hab ich alle Schläuche und auch die Gaszüge vom Vergaser abgesteckt und beide Schellen vom Ansaugstutzen gelöst. Die beiden Stecker vom Vergaser abgemacht und mit Klebeband gegen Verschmutzung geschützt.

Beim Rausziehen des Vergasers merkt man, dass der Platz echt gering ist - nicht die Geduld verlieren! Vorallem nicht beim Rausziehen den Gummi vom Ansaugstutzen beschädigen oder einschneiden.

Witzigerweise ging der Einbau viel schneller als der Ausbau :)

Also hab ich den Flachschiebervergaser wieder mit Ansaugstutzen und Zylinder verbunden, jedoch die Schellen noch locker gelassen, damit man ihn noch verdrehen kann. Dann mußte ich die Gaszüge auf die andere Seite verlegen, einhängen und einstellen.
Schwierig ist es den Vergaser so zu positionieren, daß er betätigt werden kann ohne am Rahmen zu schleifen oder hängen zu bleiben. Dazu hab ich am Rahmen ein Stück Schaumstoff angeklebt, der besonders das Rad zur Schieberbetätigung auf Distanz hält, indem er oben gegen das Vergasergehäuse drückt. Auch die Einstellschraube des oberen Gaszuges und den darauf aufliegenden Bereich an der Tankunterseite hab ich mit Schaumstoff gepolstert.

Danach hab ich den Schlauch vom Pairsystem und den Gummibalg wieder dran gemacht. Jetzt kann man auch wieder das Rahmenheck absenken, bzw festmachen und den Gummibalg in die Airbox einpassen. Nachdem ich alle Verbindungen kontrolliert hab, ob auch die Gummis richtig sitzen und nicht eingezwickt sind, hab ich die Schellen festgezogen und alle Teile wieder angebaut, incl dem dicken Schlauch zwischen Ausgleichsbehälter und Gummibalg.

Jetzt müsste der Motor sich eigentlich starten lassen und bei mir hat er das sogar ohne Chocke. :wink:

Deshalb hab ich die Gemischregulierschraube noch eingestellt und auch die Leerlaufdrehzahl.
Nach kurzer Probefahrt und Überprüfung des Kerzenbildes war klar - der Motor läuft zu fett. Also bisl rumprobiert, mehr Luft, mit ganz offenem Luftfilterkasten - etwas zu mager, also wieder zumachen - und tiefer hängen der Düsennadel ( damit paßts!)
Jedoch sollte man hier sehr vorsichtig sein und auch das Kerzenbild ständig kontrollieren.

Hoffe bei euch klappts auch so erfolgreich mitm Umbau - hab etwa 2 Stunden dafür gebraucht. Und wenn garnix klappt, kann man ja immernoch hier im Forum fragen.

Will auch noch zwei Bilder reintun, die zeigen welcher Bereich des Tanks abgeklebt werden sollte und wie der Vergaser positioniert und gepolstert ist, aber momentan funktioniert das nicht.

Gruß Bob


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.11.2006 21:53 
Offline
DRZ-Premium-User

Registriert: 28.12.2005 17:47
Beiträge: 291
Wohnort: olching
So jetzt kommen die Bilder!


Erstes zeigt, wo die Tankunterseite mit etwas Schaumstoff angeklebt wird, damit die Einstellschraube nix aufscheuert.
Bild
Hier sieht man die entsprechende Stelle an der Einstellschraube, ebenfalls schon gepolstert und auch den Schaumstoff zwischen Vergasergehäuse und Rahmen, damit der Gasschieber betätigt werden kann ohne dass das Rad am Rahmen hängen bleibt.
Bild
Zum Schluß noch ein Gesamtbild, zeigt fertigen Einbau, die Stecker sind abgeklebt, auf den kleinen Stutzen hinten muß noch ein dünner Schlauch drauf.( und waschen sollte ich mein Mopped mal wieder :wink: )
Bild

Hoffe die Bilder machen es noch bisl anschaulicher.

Gruß Bob


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.01.2007 22:28 
Offline
DRZ-Platinuser
Benutzeravatar

Registriert: 14.01.2006 23:43
Beiträge: 3047
So, ich hab mich heute genau an diese Anleitung hier gehalten - und war nach 2 h fertig. Der Einbau geht in der Tat schneller als der Ausbau. Und den Kaltstart ohne choke kann ich bestätigen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.01.2007 23:22 
Offline
DRZ-Platinuser
Benutzeravatar

Registriert: 23.02.2005 16:34
Beiträge: 2632
Wohnort: Bad Dürkheim
@bob:
Du hast doch Metalltank. Beul doch ein bißchen ein... :wink:

_________________
http://www.dirt-force.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.01.2007 23:31 
Offline
DRZ-Platinuser
Benutzeravatar

Registriert: 14.01.2006 23:43
Beiträge: 3047
3 U-Scheiben (Empfehlung von ABP) unter den Tank, basta.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.01.2007 23:57 
Offline
DRZ-Goldmember

Registriert: 15.03.2005 20:51
Beiträge: 505
Wohnort: Ammersee
Hi,
3 U-scheiben reichen eher nicht. Lieber ca 8 mm solides Plastikrohr, verstärkten Benzischlauch oder ähnliches über die Schrauben.
Grüße


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.01.2007 12:23 
Offline
DRZ-Stamm-User
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2006 11:09
Beiträge: 87
Wohnort: Zürich, CH
Luftfilterbox aufbohren? Muss man das auch, wenn man bei ABP den K&N Luftfilter bestellt?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.01.2007 17:15 
Offline
DRZ-Platinuser
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2006 12:48
Beiträge: 1110
Wohnort: Schwoabaländle
Also wenn du den Flachschieber bei ABP kaufst solltest du auf jedenfall den Ansaugstutzen abnehmen eigentlich ein 10x10cm großes loch reinschneiden. Auch mit K&N Filter. Hab auch den Mikuni drin samt K&N, hab halt paar Löcher oben reingebohrt (z.b. unter der CDI da siehts ed gleich jeder, aber durchzug ist aufjedenfall besser als ohne Löcher...

Gruß MotoX

_________________
-=FUN IS NOT A STRAIGHT LINE=-
Abends ARONAL, Morgens ELMEX...Mal was riskieren!!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.01.2007 21:58 
Offline
DRZ-Premium-User

Registriert: 28.12.2005 17:47
Beiträge: 291
Wohnort: olching
Hallo Leute!

Freut mich ja, dass es mit dem Einbau so gut klappt :D !
@motox:
Niemals den Ansaugstutzen abmachen oder Löcher rein machen :wink: , denke du meinst den kleinen Schnorchel in der Airbox...
Den sollte man schon entfernen.

Und selbst ein K&N Luftfilter bekommt nur so viel Luft, wie sich durch die Miniöffnung des Luftfilterkastens zwängen kann - also vergrößern und immer das Kerzenbild im Auge behalten.
Testen kann man in dem man den Deckel der Airbox abmacht und je nach Bedarf wieder teilweise zuklebt, dabei beobachtet wie sich der Motor verhält und das Kerzenbild... ach ja hatten wir schon :wink:

Gruß Bob


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.01.2007 20:44 
Offline
DRZ-Platinuser
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2006 12:48
Beiträge: 1110
Wohnort: Schwoabaländle
:? upps meinte doch den Schnorchel....he he :lol:

mit deiner aussage geb ich dir vollkommen recht, es kann nur soviel luft durch gehen wie auch ran kommt...

Gruß MotoX

_________________
-=FUN IS NOT A STRAIGHT LINE=-
Abends ARONAL, Morgens ELMEX...Mal was riskieren!!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.01.2007 21:03 
Offline
Forensponsor 2012
Forensponsor 2012
Benutzeravatar

Registriert: 27.05.2006 13:01
Beiträge: 2791
Wohnort: Mittelhessen
Louis hat schöne abstandshülsen aus alu, längere schrauben dazu und man spart sich das gesuche nach den 8 erforderlichen u-scheiben wenn der tank mal ab muss und sie rumpurzeln.
Mit tm36 und k&n reicht je nach abstimmung und auspuff auch die schnorchel demontage.
Das Kerzenbild sagt dann ob´s passt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.03.2007 21:09 
Offline
DRZ-Stamm-User
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2006 11:09
Beiträge: 87
Wohnort: Zürich, CH
So, bin seit heut stolzer Fahrer einer offenen SM und so muss dieses Woend auch gleich der TM36, K&N Luftfilter und ABP-Krümmer drauf =)

Der Besuch heut aufm Strassenverkehrsamt* hat mir dann auch wieder gezeigt, dass es ohne Leo einfach keinen Spass macht. Der kommt also natürlich auch wieder drauf.

Bin ja mal gespannt wie das rauskommt, da ich echt nicht besonders begabt im Schrauben oder gar Vergaserabstimmen bin. Naja, werden das schon irgendwie hinkriegen.

Kann mir jemand das mit dem "Düsennadel tiefer hängen" vielleicht noch genauer erläutern? Was genau bewirkt das und warum genau hast du das gemacht?




* Ratet, was heut in der Post lag. Die Eignungserklärung für Ersatzschalldämpfer vom Importeur. Hätt ich mir gestern die mitternächtliche Auspuffschrauberei auch sparen können.

_________________
If you don't crash your bike, you're not trying hard enough.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 101 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Rörich und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de