DRZ - Forum

Das Forum von www.DRZ400S.de
Aktuelle Zeit: 29.11.2022 23:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Lastwechsel / Dosierbarkeit
BeitragVerfasst: 21.11.2022 22:36 
Offline
DRZ-Junior

Registriert: 06.11.2022 13:27
Beiträge: 22
Hallo an alle!
Der Motor meiner kürzlich gekauften „S“ aus 2001 läuft gut.
Das einig Störende sind die deutlichen Lastwechselreaktionen.
Wenn ich vom Gas gehe, sackt die Leistung sehr abrupt ein.
Das lässt sich besonders beim Stehendfahren schlecht dosieren.
Montiert ist ein recht neuer LeoVince.
Kann das damit etwas zu tun haben?
Lässt sich das Ganze über den Versager etwas smoother gestalten?
Grüße
Carlitos


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lastwechsel / Dosierbarkeit
BeitragVerfasst: 22.11.2022 22:57 
Offline
DRZ-Platinuser
Benutzeravatar

Registriert: 25.05.2011 22:48
Beiträge: 1307
Wohnort: Berlin
Zitat:
Wenn ich vom Gas gehe, sackt die Leistung sehr abrupt ein.

Das klingt für mich soweit erstmal normal.

Zitat:
Das lässt sich besonders beim Stehendfahren schlecht dosieren.

Stehen tut man meistens bei Bodenwellen. Es könnte sein, das sich die Kräfte die in das Fahrwerk eingeleitet werden auch auf die Vergasermembrane übertragen werden und der Gasschieber unkontrolliert schwingt.

Zitat:
Montiert ist ein recht neuer LeoVince.
Kann das damit etwas zu tun haben?
Lässt sich das Ganze über den Versager etwas smoother gestalten?

Mit dem Sportauspuff wird das Kraftstoffluftgemisch magerer sein als mit dem original Auspuff. Ein mageres Gemisch führt zum ruckeln bei Teillast und zur Überhitzung bei Vollast.

Bei einem gebraucht Kauf wäre dann noch die Frage was außer dem Auspuff noch alles geändert wurde, wie z.B. Airbox, Luftfilter usw.
Am besten erstmal die Farbe der Zündkerze kontrollieren und nachschauen welche Hauptdüse verbaut ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lastwechsel / Dosierbarkeit
BeitragVerfasst: 23.11.2022 07:50 
Offline
DRZ-Platinuser
Benutzeravatar

Registriert: 26.02.2005 00:38
Beiträge: 1435
Wohnort: Minden
Carlitos hat geschrieben:
Hallo an alle!
Der Motor meiner kürzlich gekauften „S“ aus 2001 läuft gut.
Das einig Störende sind die deutlichen Lastwechselreaktionen.
Wenn ich vom Gas gehe, sackt die Leistung sehr abrupt ein.
Das lässt sich besonders beim Stehendfahren schlecht dosieren.
Montiert ist ein recht neuer LeoVince.
Kann das damit etwas zu tun haben?
Lässt sich das Ganze über den Versager etwas smoother gestalten?
Grüße
Carlitos


Abruptes Absacken der Leistung liegt manchmal auch am aus Versehen aktivierten Seitenständerschalter - das passiert im Stehenfahren gerne.

_________________
Wenn's einfach wär, dann könnt's ja Jeder! Enduro, 4x4, Reisen und mehr
http://www.Thales-Welt.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lastwechsel / Dosierbarkeit
BeitragVerfasst: 23.11.2022 09:03 
Offline
DRZ-Junior

Registriert: 06.11.2022 13:27
Beiträge: 22
Guten Morgen ihr zwei!
Danke schon einmal für eure Antworten.
Die Vergaserbedüsung muss ich mir mal anschauen.
Warum läuft der Motor magerer mit dem anderen Auspuff?
Seitenständer kann ich ausschließen, da der Motor die gleiche Charakteristik hat, bei Stehen oder Sitzen.
Ich beschreibe es noch einmal so:
Wenn ich beim Fahren das Gas wegnehme, bremst der eine Motor weicher ab, der andere hat eine stärkere Motorbremswirkung. Diese Bremswirkung ist mir bei der DRZ zu stark.
Meine Frage: Lässt sich da etwas vergaserseitig optimieren oder muss man damit leben?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lastwechsel / Dosierbarkeit
BeitragVerfasst: 23.11.2022 09:42 
Offline
DRZ-Goldmember
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2005 17:20
Beiträge: 832
Wohnort: Wittichenau
Moin,

die Gleichdruckvergaser der S und der SM sind eigentlich recht sanft beim Lastwechsel -d u hast nicht zufällig einen Flachsshciebervergaser Mikuni oder FCR drin? 8)
Diese beiden gehen nämlich schon etwas härter zur Sache, ansonsten kann auch gut sein, dass dein Empfinden da nur subjektiv ist, weil du es vllt. vorher anders gewohnt warst...?
Was hast du denn als Vergleichsmopped da?

Gruß!

_________________
Wenn Gott gewollt hätte, dass Motorräder sauber sind, wäre Spüli im Regen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lastwechsel / Dosierbarkeit
BeitragVerfasst: 23.11.2022 19:22 
Offline
DRZ-Platinuser

Registriert: 25.01.2015 10:17
Beiträge: 1445
Die Schieberbewegung des Mikuni BSR36 Vergasers wird durch Luftkanäle gedämpft, auch das Absenken des Schiebers. Bitte prüf doch mal, ob am Vergaser und den Luftschläuchen etwas manipuliert wurde oder ob der Vergaser im Originalzustand ist.

Wie läuft die Beschleunigung? Gibt es dabei auch "seltsames" Verhalten?


VG
Knacker

_________________
Be you, the world will adjust!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lastwechsel / Dosierbarkeit
BeitragVerfasst: 23.11.2022 19:24 
Offline
DRZ-Platinuser

Registriert: 25.01.2015 10:17
Beiträge: 1445
Noch eine Idee: Evtl. hat ein Vorbesitzer die Feder, die den Schieber mitsamt Membran in seine Grundstellung drückt, manipuliert oder eine härtere Feder eingebaut? Auch das würde für ein (zu) schnelles Schließen des Schiebers sprechen.


VG
Knacker

_________________
Be you, the world will adjust!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lastwechsel / Dosierbarkeit
BeitragVerfasst: 25.11.2022 00:58 
Offline
DRZ-Platinuser
Benutzeravatar

Registriert: 25.05.2011 22:48
Beiträge: 1307
Wohnort: Berlin
Zitat:
Warum läuft der Motor magerer mit dem anderen Auspuff?

Der Sportauspuff hat einen besseren Flow, d.h. der Strömungswiderstand ist geringer. Die Größe der Hauptdüse hängt dann noch von der Kombination mit dem verwendeten Luftfilter und vom Luftfilterkasten ab.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lastwechsel / Dosierbarkeit
BeitragVerfasst: 27.11.2022 16:31 
Offline
DRZ-Junior

Registriert: 06.11.2022 13:27
Beiträge: 22
Danke an alle für euer reges Mitdenken!
Komme gerade aus'm Urlaub und konnte im Ausland über mein Handy keine Nachrichten hier posten.
Da kam immer 'ne Fehlermeldung :roll:

Ich muss mir den Vergaser jetzt erst mal zu Gemüte führen.
Ist Neuland für mich.
Da meine DRZ scheinbar zu 100 % Originalzustand ist, gehe ich sicher davon aus, dass kein Flachschieber verbaut wurde.
Muss aber dann erst mal in die Garage zum verifizieren :wink:

Grüße
Carlitos


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lastwechsel / Dosierbarkeit
BeitragVerfasst: 28.11.2022 17:27 
Offline
DRZ-Junior

Registriert: 06.11.2022 13:27
Beiträge: 22
So, hier mal ein Bild von dem Vergaser.
Gleichdruck?


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lastwechsel / Dosierbarkeit
BeitragVerfasst: 28.11.2022 19:29 
Offline
DRZ-Platinuser

Registriert: 25.01.2015 10:17
Beiträge: 1445
Ja, ist der originale Mikuni BSR36 Gleichdruck-Vergaser.


VG
Knacker

_________________
Be you, the world will adjust!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lastwechsel / Dosierbarkeit
BeitragVerfasst: 28.11.2022 23:29 
Offline
DRZ-Junior

Registriert: 06.11.2022 13:27
Beiträge: 22
Allright :daumen: !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de